Fabian Rossbacher: “Hereinspaziert, hereinspaziert. Hier wird ihnen bestes SEO präsentiert” 🙂

Der SEO-Day 2017 hat mir sehr gut gefallen. Insbesondere begrüße ich es, dass die Veranstaltung wieder im RheinEnergie-Stadion ausgerichtet wurde, das letztjährige OrgaTec Intermezzo war m.E. etwas gewöhnungsbedürftig. Da waren die Platzverhältnisse im Kölner Stadion deutlich besser 😉

Der diesjährige SEO-Day war gut besucht, von rekordverdächtigen 900 Besuchern ist die Rede. Und dass in diesem Jahr deutlich mehr Besucher durchs Stadionrund geturnt sind als in den Vorjahren, konnte ich schmerzlich an einem Umstand festmachen. In diesem Jahr konnte ich als Fotograf nicht einfach im Rücken der Zuschauer den großen Saal kreuzen, der ehemals dafür nutzbare freie Gang musste leider weiteren Stuhlreihen weichen.
Weiterlesen

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. Mit über 45 Speakern, 850 Gästen, 100 Medienpartnern und Top-Sponsoren aus der Branche ist der SEO-DAY Cologne eine der größten SEO-Konferenzen im deutschsprachigen Raum. Hier ein Foto von der Speaker-Ehrung aus dem Jahre 2016.

SEO-Day 2016

Noch dauert es 2 1/2 Wochen bis die Konferenz die Tore zum RheinEnergie Stadion öffnet, zur Überbrückung der Wartezeit liefere ich euch hier schon mal ein paar Antworten zu einem Thema, das wieder schwer im Kommen ist. Nicht unbedingt sichtbar in der Agenda aktueller Konferenzen, um so mehr aber spürbar im SEO Untergrund. Es geht ums Linkbuilding.
Weiterlesen

Am 1. September 2017 veranstalteten das Unternehmen B+S Logistik und Dienstleistungen und die Online Marketing Agentur QualityTraffic den ersten E-Commerce BBQ in Bielefeld. Die Veranstaltung fand auf dem B+S Gelände statt, eine schöne Umgebung für einen solchen Event.

Und eine nette Abwechslung zu den typischen Event Locations. Draußen gab es neben dem BBQ Smoker noch einen Getränkestand, eine Menge Sonnenstühle, Stehtische und den überdachten Empfang.

Nachdem mir eines der netten Mädels mein Namenschild augehändigt hatte, konnte es losgehen mit dem eCommerce Part des Tages.

Die Begrüßung hatte ich leider verpasst, als ich in die Halle eintrat, war der erste Vortrag schon im Gange. Andreas Röne von Lucky Bike referrierte über “Effektives Controlling im eCommerce”. Frei nach dem Motto Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser 😉

Nachdem ich meine ersten Fotos geschossen hatte, wollte ich natürlich auch mal einen Blick in die beiden parallel zum Vortrag laufenden Workshops werfen. Angesagt waren “Google Shopping: So akquirieren Sie kaufbereite Nutzer” von Veronika Karpf und “Kauf auf Rechnung” im Onlinehandel – Der Star unter den Bezahlverfahren von Daniel Blasberg. Doch irgendwie erschloss sich mir das mit der Ortsangabe nicht sofort. Tor 19 und Tor 15 standen auf dem Plan.

Dass es sich hierbei um die Anlieferungstore für das Frachtgut handelte war naheliegend, nicht aber, dass zwei der Tore mit Hilfe von LKW-Aufliegern umfunktioniert worden waren zu Seminarräumen 🙂

Während ein Teil der Besucher den Vorträgen und Workshops lauschte, machte sich der andere Teil auf den Weg zum UPS Gelände, um sich dort die Räumlichkeiten und Abläufe erklären und zeigen zu lassen.


Das UPS Paketzentrum in Bielefeld ist ein 80 Millionen US-Dollar Invest, ziemlich High Tech, an vielen Stellen noch eine Baustelle und soll Ende des Jahres voll in Betrieb gehen.

Während die einen Spaß mit der Fotobox hatten, erklärten die anderen wie eCommerce auf Amazon, Ebay und Google Shopping funktionieren kann.

Amazon Live Optimierung – Ronny Marx brachte ein schönes Beispiel mit Hundebetten 🙂

Mark Steier erklärte die Grundlagen der eBay Optimierung.

Veronika Karpf durfte zweimal ran und den Besuchern Google Shopping nahe bringen.

Mit Michael Janssen habe ich mich vortrefflich unterhalten. Sei es über Schulungen und Videos oder über Google Analytics und Expertentum. Sollte ich wirklich mal einen Google Analytics Kursus buchen, dann wohl bei Michael 😉

Alte Haudegen wie Herbert Hartung zog es auch nach Bielefeld, als Detmolder hatte er es auch nicht wirklich weit.

Bei freundlichem Sonnenschein durfte dann fleißig genetworked werden.

Das artete im schlimmsten Fall dann in eine Selfie-Session aus 😉

Die meisten Gäste waren vertrauenswürdig, was mir von den Mitarbeitern von Trusted Shops bestätigt wurde 😉

Es waren an diesem Tag noch weitere Kameras unterwegs.

Ganz besonders cool war die Pause im Sonnenstuhl.

Zum Abschluß des Tages gab es noch einen netten Plausch mit Michael und ECommerce BBQ Mitveranstalter Thorsten.

Und zur Krönung des Tages durften die Beiden ein Exemplar von Fridaynites Seo Book mit nach Hause nehmen 🙂

Danke Thorsten, wär schön in Bielefeld.

Nachdem es hier im Blog lange Zeit ziemlich ruhig zuging, kommt jetzt wieder etwas Schwung in den Laden. Den Auftakt macht der Bericht vom Onpage.org Event am 19. Juli 2017 in München. Dort fand im Mathäser Filmpalast/Kinosaal die gro߀e Firmenvorstellung und Umfimierung statt.

Aus OnPage.org wird RYTE. Damit versucht das Unternehmen sich auf der einen Seite internationaler aufzustellen, auf der anderen Seite aber auch beim Produktangebot die OnPage fesseln abzulegen und den Weg frei zu machen für ein deutlich erweitertes Produktspektrum.

Lasteten die bisherigen technologischen Fortschritte und Erfolge auf den Schultern dreier Musketiere, so wird in Zukunft eine vietnamesische Entwicklertruppe für zusätzlichen Speed und mehr Bandbreite sorgen. Wir dürfen gespannt sein, was das bedeutet. Und welche neuen Tools das RYTE Team demnächst auf den Markt bringen wird.

Endlich schaffe ich es, über meinen jüngsten Abstecher nach Berlin zu berichten. Anfang Juli hatte Marcus Tober eine illustre Gruppe von Online Marketern auf eine SEO Entdeckungsreise in die Platoon Kunsthalle eingeladen. Ich war mit an Bord und konnte Marcus bei der Vorstellung seiner Research Cloud belauschen.

15 Uhr Ankunft. Freundliche Begrüßung von & mit Malte. Schönes kühles Getränk zur Erfrischung. Plauderei mit Olaf, Martin, Marco, Mario, Niels und vielen anderen bekannten Gesichtern. 16 Uhr Vortrag.

Es war ein schöner Tag. Tolles, sonniges Wetter, gut gelaunte Besucher und ein umtriebiges Searchmetrics Team, das seine Gäste umsorgte. Mitten drin Marcus Tober und seine Präsentation von der Research Cloud. Einmal im Allgemeinen über das Tool und einmal im Speziellen über die sogenannte Content Performance.

searchmetrics-teamdiscovery-sonne

seos-in-platoon-berlin

Immer gut für eine Diskussion: Evert Veldhuijzen, Martin Mißfeldt, Marco Janck und Olaf Kopp.

Es war Showtime. Auf zur Searchmetrics Discovery.

Content versus Keywort – Die Evolution schreitet voran

Nach einigen einleitenden Worten und einer kurzen Einführung in die Research Cloud kommt Marcus ziemlich schnell auf den Punkt: Content Performance heißt das neue Zauberwort. Genau dieser Punkt stellt die wesentliche Veränderung in der neuen Searchmetrics Suite dar. Nicht mehr das Keywort steht im Zentrum der Analyse, sondern der Content in Form einer URL.

fahrrad.de-contentperformance

Anhand von Beispielen wie fahrrad.de, Zalando oder Ladenzeile zeigte Marcus die neuen Möglichkeiten der Content Analyse auf. Anstatt auf einzelnen Keywörtern rumzureiten lassen sich mit dem Blick durch die URL/Content Brille jetzt deutlich leichter Zusammenhänge und Themen identifizieren. Die Keywörter werden geclustert und erlauben so ein leichteres Erfassen der einzelnen Topics. Auch ist es mit dem Tool nun deutlich einfacher die Wettbewerber im Auge zu behalten, die Konkurrenz URLs liegen nur einen Mausklick entfernt.

Interessant waren die Reaktionen des Publikums. Es herrschte eine gewisse Sprachlosigkeit. Einmal sicherlich aufgrund der krassen Zahlen die Marcus Tober dem Publikum um die Ohren gehauen hatte und einmal wegen der Schwierigkeit, das Ges(ch)ehene einzusortieren und zu verarbeiten. Rund 1.5 Milliarden URLs in Kombination mit 600 Millionen Keywörtern muss man erst einmal (geistig) verkraften. Auch physikalisch sind diese Mengen schwer zu stemmen. 15 Peta Byte an Daten, das sind umgerechnet 15.000 Terra Byte an Plattenplatz, braucht man zum Beherbergen der Content Matrix. Die Verwirrung war deutlich spürbar. Ich bin mir bis jetzt noch nicht sicher, ob ich alles richtig verstanden habe 😉

mario-fischer-sprechblase Mario Fischer – Website Boosting

Sind wir jetzt in eine neue Dimension der Keyword Recherche vorgedrungen? Ist das überhaupt noch Keyword Recherche? Können wir jetzt Topics? Oder gar Content? Wie verhält sich das Ganze jetzt zu WDF*IDF? Ist das vielleicht (WDF*IDF)2? Fragen über Fragen. Die Antwort wird uns die Zeit bringen. Wobei ich glaube, dass der neu eingeschlagene Weg genau der richtige ist. Da geht auch kein Weg dran vorbei. Auch Sistrix hat schon Sichtbarkeiten und Keywords auf URL Basis im Angebot. Die Evolution schreitet voran. Ihr Name lautet Content. Und Topics. Und Semantik. Schnallt euch schon mal an. Die Zukunft beginnt jetzt!

Übrigens stellte Marcus noch eine weitere Neuerung vor, eine Art Webseiten bzw. Content Monitoring. Das klang überaus nützlich und dürfte in nicht allzuferner Zukunft ebenfalls Einzug in die Searchmetrics Suite halten.

malte-und-niels

Malte verteilte an die Gäste kleidsame Sweat-Jacken.

discovery-draussen

discovery-draussen2

Und nebenbei gab es noch Gelegenheiten zum Essen, ein Eis und eine Beer Academy mit Getränkeproben von 5-11 Prozent 🙂

abend-searchmetrics

Zum Ausklang des Abends nahm uns Marcus mit ins “Scotch und Soda”, wo in lockerer Runde diskutiert und mit kühlen Getränken der Durst gelöscht und die Hitze bekämpft werden konnte. Irgendwann früh um Eins machte ich mich dann auf den Weg zurück ins Hotel. Wo ich mich übrigens am nächsten Morgen beim Frühstück ausgezeichnet unterhalten habe. Niels Dahnke sei Dank. Spannende Dinge kamen dabei herum. Vielleicht stellen wir mal was gemeinsam auf die Beine.

Es ist wieder mal so weit. Das Wettbieten um die begehrten Plätze beim SEO BBQ geht in die letzte Runde. Als Teil des SEOktoberfestes ist der Charity Tag gewissermaßen der Tag des Volkes. Hier bekommt ihr die Chance euch im Kreise bekannter SEO und Marketing Expertinnen zu bewegen, Kontakte zu knüpfen und einige Portionen exklusiven Wissens abzustauben. Und ganz nebenbei dient ihr der guten Sache. Die Amazonica Stiftung und die Münchner Tafel werden es euch danken.

angezapft-is

Wenn ihr also mal den Mediadonis live beim Bierfaß-Anstich und Bierzapfen erleben wollt, Karl den rücken kratzen wollt, wissen wollt warum Pelle Boese ist oder wieso Philipp Klöckner von Notre Dame werden wollte – heute gibt es mit dem Einlösen eines SEO BBQ Tickets die letzte Gelegenheit dazu 😉

–> Hier entlang zum großen SEO BBQ Endspurt

Zur Einstimmung könnt ihr euch gerne noch den SEO BBQ Beitag aus 2014 anschauen.

Am 30.10.2014 war mal wieder ordentlich was los im Kölner Stadionrund. Über 600 an SEO und Marketing interessierte Personen waren zum SEODay 2014 ins RheinEnergie Stadion gekommen, um etwas über die neusten Trends im SEO Business zu erfahren, sich weiterzubilden und/oder sich mit anderen interessierten Gästen und Experten zu unterhalten und zu vernetzen. Mein Weg führte mich als erstes ins Hotel, zum Zwecke des Eincheckens, wo sich gerade einige altgediente SEO Experten draußen vor der Tür versammelt hatten, um mit dem Taxi gemeinsam zur SeoDay Arena zu gondeln.

DSC_8514

So gegen 9:30 Uhr schlug ich zusammen mit Nicolas Sacotte und Jens Fauldrath am Speaker Schalter auf. Wir mussten zuvor erstaunt feststellen, dass uns Marcus Tober im Taxi mit Links (bzw. von Links) überholt hatte 😉

DSC_8520

Nach gelungenem Check-in ging’s gleich rauf in den Vortrag von Jens Brechmann, der Einblicke in Googles Penalty Wesen vermittelte. Das Interesse an diesem Thema dürfte in Zeiten von Panda und Pinguin und manuellen Abstrafungswellen so hoch gewesen sein wíe noch nie 😉

DSC_8541

Als ich mich kurz vor Ende des Vortrags zum Seitenausgang begab, stolperte ich fast zeitgleich über einige der üblichen Verdächtigen SEO Kollegen, die ähnlich wie ich auf vielen SEO Events ihr Unwesen treiben. Den Auftakt machte Abakus Moderator und Urgestein Martin Witte, gefolgt von Drohnen Pilot Chris Götzmann und Stammtisch Veranstalter Axel Gönnemann.

DSC_8537 DSC_8539

Und während drinnen Jens noch fleißig über spammige und böse Links referrierte, wirbelte nebenan am Infoschalter SEODay Veranstalter Fabian Rossbacher als Chef Organisator 🙂

DSC_8549

Natürlich war auch in diesem Jahr wieder Birthe Stuijts mit ihrer modischen Ranketing Truppe vor Ort und sorgte so für farbliche Glanzpunkte. Die Jungs von Sistrix hingegen liefen vor ihrem klassischen blauen Hintergrund auf.

DSC_8563 DSC_8683

Drei Schritte vom Stand entfernt stand Sistrix Praktikant Johannes Beus himself und plauderte mit Andreas Graap und Christian Voß übers Seo-Wetter.

DSC_8566

Ein wahres Donnerwetter ließ Jens Fauldrath erschallen, als er über den Einsatz von KPIs im Reporting sprach. Passt auf, nicht alles wo KPI draufsteht, ist auch wirklich brauchbar. Schon gar nicht, wenn es um das Reporting in Richtung Chefetage geht.

DSC_8692

Ähnlich hitzig ging es danach am Stand von Overheat weiter, wo ich mich auf ein nettes Gespräch mit David Odenthal und seinen Kollegen Daniel Schlicker einließ. Klicktracking ist ein spannender Bereich, dem ich in Zukunft sicher noch mehr Aufmerksamkeit schenken werde.

DSC_8733

Zwischendurch gab es ein paar anregende Plaudereien mit AFS Absolvent Michael Weiß und Anhang sowie alten SEO Strategen wie Mark Münch, Dennis Oderwald, Christian Süllhöfer und dem omnipräsenten Jens Fauldrath.

DSC_8741 DSC_8746

Leider hielten mich die Plaudereien davon ab, mir Frank Doerrs kompletten Vortrag anzuhören. Der gute Frank hatte dem Publikum einige “linke Einblicke” in sein Business gewährt. Obwohl ich nur die letzten Minuten mitbekam, da gab es einiges Wissenswertes rund um Linke Linknetze mitzunehmen 😉 Grayhat Frank bzw seine Geheimnisse wurden gut behütet, immer wenn er Informationen non-public wissen wollte, setzte er sich seinen grauen Hut auf.

DSC_8753

Ein wenig später fanden sich dann einige ehemalige AFS Kursteilnehmer [Alexander Amann (Kurs2), Paul Dylla (Kurs3), Christian Adam (Kurs3), Jürgen Wingsheim (Kurs3)] zu einem Stelldichein ein.

DSC_8797

Das war ein freudiges Wiedersehen 🙂 Und wir liefen uns im Laufe des Tages noch öfter über den Weg. Bis hin zum gemeinsamen Abendessen. Bei dem sich mit Jörg Barth noch ein weiterer ehemaliger AFSler dazu gesellte.

DSC_8807

Bei Jörg war es fast wie ein Deja Vu. Er war natürlich wieder der letzte der gekommen war, genau wie damals bei der Eröffnungsveranstaltung des zweiten Kurses. Wo er sich dann, im Hinblick auf die vielen fragenden Augen ob seines Zuspätkommens, mit den Worten “Ich brauchte den Auftritt” auf seinem Sitzplatz niederließ.

DSC_8838

Eine halbe Stunde bevor ich meinen Vortrag abhalten sollte, wurde ich gefragt, ob ich an einem Interview teilnehmen wolle. Zwar fühlte ich mich eher unausgeschlafen und nicht wirklich fit, aber wen interessierts. Also machte ich mich auf den Weg zur Stadiontribüne, um dort direkt nach Frank Doerrs Interview bei Tobi Fox und Ali Mokhtari von Zoomm.me aufzuschlagen.

Die Zeit war mittlerweile aber schon sehr knapp geworden, keine 15 Min mehr bis zu meinem eigenen Vortrag, das war keine entspannende Situation für mich und ich wollte mich eigentlich schon wieder loseisen von den Jungs. Am Ende bin ich dann aber doch Tobis Charme und Überredungskünsten zum Opfer gefallen und so kam es dann doch zum letzten Zoomm.me Interview des Tages.

Was habe ich erzählt? Im Prinzip, dass es in Zukunft immer teurer und komplexer wird, dass Mobile first und User Signale rocken werden und dass Links nach und nach an Bedeutung verlieren. Keine Überraschung für alte Hasen, aber ich glaube, die Ausmaße der aktuell anliegenden Veränderungen werden von vielen da draußen noch deutlich unterschätzt.

1491353_963454807005340_3876994515657980068_o

Dann war Schluss, ich musste mich sputen, um noch rechtzeitig zum Vortrag im Raum Larry Page aufzuschlagen. Mikro anlegen, Laptop in Position bringen und den letzten Worten von Rechtsanwalt Niklas Plutte lauschen, der die Besucher auf viele Stolperfallen im Umgang mit SEO hinwies. Denn auch hier ist die Materie mittlerweile ordentlich komplex.

DSC_8844

Wohl dem, der einen internetaffinen Rechtsanwalt an der Hand hat 🙂

Jetzt wurde es Zeit für meinen Vortrag. Dabei mussten wir weit zurück in die Vergangenheit reisen. Weit vor die Steinzeit. Nämlich in die SEO KREIDEZEIT. Da traf es sich gut, dass Niklas Plutte zuvor schon über JURA referriert hatte. Denn die Kreidezeit folgte erdgeschichtlich dem Jura.

10710952_10152791919114476_3829286681675588542_n

In meinem Vortrag gab ich einige Einblick in Projekte der Vergangenheit, die aus diversen Gründen am Ende grandios scheiterten. Zum Schluss gab es noch einen kurzen Exkurs in die Echtzeit, darunter eine Auswertung über 5.5 Millionen Top 100 Google Suchergebnisseiten, die mir dankenswerter Weise von den Manhattan Tools durchgerechnet und zur Verfügung gestellt wurden.

meta-stats

Soll bedeuten, die durchschnittliche Title-Länge in den Google SERPs liegt derzeit bei ungefähr 47,5 Zeichen. die durchschnittliche Snippet-Länge bei 556 Zeichen. Damit ist die Title-Länge im Laufe eines Jahres um ca. 4,4 Zeichen geschrumpft, die Snippet-Länge hingegen um 7,5 Zeichen gewachsen.

Übrigens liegt die maximale Title-Länge im Normalfall bei 127 Zeichen, z.B. wenn man 127 mal hintereinander das Zeichen l in den Title-Tag schreibt. Aber ab und an rutscht Google auch mal ein Ausreißer dazwischen. Warum auch immer. Und dann sind da auch exotische Zeichenfolgen und Title jenseits der 300 Zeichen möglich. Wie z.B: das folgende Beispiel einer Google Suche nach “madagaskar simleri” zeigt:

resimleri-google

Der in Google angezeigte Title hat eine Länge von 318 Zeichen. Diese statistischen Ausreißer sind m.E. Bugs im Google Algo, kommen sehr selten vor und sind auch von Browser zu Browser unterschiedlich und nicht wirklich reproduzierbar. Der Maximalwert des diesjährigen Durchlaufs lag bei 326 Zeichen.

Im Anschluss an meinen Vortrag verblieb ich im Raum Larry Page und gönnte mir den Vortrag von Oliver Hauser.

DSC_8876

Oliver gehört wie ich zu den Urgesteinen des SEO und gibt seine Erfahrungen nicht nur in Vorträgen weiter, sondern veranstaltet in zwei Wochen mit der SEOKomm auch noch seinen eigenen SEO-Event. In seinem Vortrag verschaffte er uns spannende Einblicke in den Markt der Links und Linkhändler. Schon schräg wie seltsam da manchmal die Preisfindung der einzelnen Parteien vonstatten geht. Welch lustige Zwischenhändler-Ketten 🙂

DSC_8906 DSC_8938

Im selben Raum traten dann nacheinander Felix Beilharz und Fabienne Colling auf. Erst gab es von Felix eine Handvoll Seo Tipps für Einsteiger, dann von Fabienne Tipps im Umgang mit internationalen und mehrsprachigen Webseiten.

DSC_8953 IMG_0046

Am Tisch warteten Markus Dresen und Bo von der Heyden geduldig auf den Start des Superpanels, ebenso wie die mehr im Hintergrund stehenden Jungs (Lars, Thomas, Ünal) von Klicktel.

IMG_0078

Im Anschluss ans Superpanel gab’s dann Abendessen und zum Schluß strömten die Massen in Richtung Busse, um sich ins Kölner Zentrum bzw zum Party Event chauffieren zu lasssen. Aber das ist ene andere Geschichte.

DSC_8986

Fazit. Eine Top Veranstaltung, mit vielen interessanten Gesprächen und Vorträgen und Insights. Lediglich der mittäglich ausgefallene Fleischnachschub und das verspätete Superpanel waren etwas unglücklich verlaufen. Bester Speaker des Tages wurde übrigens Jens Fauldrath, der in seiner unnachahmlichen Art und mit kraftvollen Worten die Zuhörer ordentlich wachgerüttelt hat 🙂

andre-blunckl

Und dann waren da noch die Gespräche mit Andre Blunck. Und die 60 Bilder/sec Fotosession. Hat Spass gemacht. Wir sehen uns wieder im nächsten Jahr, Andre. Dann mit 120 Bilder/sec. So long 🙂

Obwohl schon einige Teilnehmer in Recaps des SEOktoberfest Charity BBQs über den Event berichtet haben, lasse ich es mir nicht nehmen, auch noch meinen Senf (und einige Fotos) zum Besten zu geben. Die Hintergründe dürften den meisten von euch schon geläufig sein, ansonsten lest es bei den Kollegen nach oder schaut auf Marcus seiner SEOktoberfest Charity BBQ Seite nach. Wirklich nett, was an diesem sonnigen Tag im September so an nationalen und internationalen Fachleuten aufgelaufen ist. Treff war 11:30 am Münchner Pressehaus, unweit vom Hauptbahnhof. Praktisch für meine Anreise mit der Bahn 😉

DSC_4926

DSC_4923DSC_4930

Nach einigen netten Plaudereien und Begrüßungsszenen wurden dann die Teilnehmer eingesammelt und mit insgesamt drei Bussen ans bis dato geheime Ziel verfrachtet.

DSC_4907

Und Marcus führte Buch, damit auch niemand verloren ging.

DSC_4938

Im Bus hatte ich das Glück, den Platz neben Fridaynite zu ergattern, was ich natürlich in einem Selfie festhalten musste 🙂 Nach gut 75 minütiger Busfahrt gelangten wir dann gutgelaunt und wohlbehalten am nun nicht mehr geheimen Ziel an, dem Hasenöhrl-Hof.

DSC_4950

Nur strahlende Gesichter weit und breit zu sichten, bei dem Wetter und der Location aber kein Wunder 🙂

DSC_4964

Schnell füllte sich das Areal, suchte sich jeder ein lauschiges Plätzchen – und wer hätte das gedacht, ein kühles Getränk.

DSC_4971

Dazwischen stolperte man immer wieder über ganz coole und lässige Gestalten wie Joost de Valk und Bob Rains.

DSC_4975

Und für Zwischendurch gab es das eine oder andere Häppchen zu speisen.

DSC_5007DSC_5009

Für leibliche Wohl war damit gesorgt.

DSC_4976

PROST!

DSC_4998marcell

Bei einigen dunkel gekleideten Personen mit Sonnenbrille, traute ich mich nicht mal einen Trustcheck zu machen 😉

DSC_5014

Die einen lieben es dunkel, die anderen hell. Sonne war reichlich vorhanden, und ein nettes Plätzchen mit Sonnenstühlen ward gern genommen.

Ansprache, Spenden (und noch ein paar mehr Spenden) und Fassanstich

Gegen 14 Uhr war dann Zeit für die große Ansprache und Spendenübergabe an die Stellvertreterinnen für die Münchner Tafel und die Amazonica Stiftung.

IMG_9742

Marcus freute sich berichten zu dürfen, dass dank einiger privater nachträglicher Spenden das große Spendenziel von 50.000 Euro doch noch erreicht werden konnte.

DSC_5040

Einen Teil kann man in dem folgenden Video davon mitbekommen.

SEOktoberfest Charity BBQ 2014 from Gerald Steffens on Vimeo.

Wer viel redet, der hat auch viel Durst.

IMG_9764IMG_9777

IMG_9771

PROST!

IMG_9791

Und natürlich gab es gleich auch noch mal was zur Stärkung. Lecker. Die einen grillten den Braten, die anderen chillten im Garten.

IMG_9798IMG_9800

Und wieder andere versammelten sich im Tagungsraum des Hasenöhrl-Hofs und lauschten den Worten der Experten.

IMG_9759

Wen’s interessiert, der Tagesablauf mit den 4 Panels kann der obigen Tafel entnommen werden.

Pundits of Search

IMG_9808

DSC_5087

Mein persönlicher Favorit des Tages war Grigory Bakunov, der Technische Direktor von Yandex, jener Suchmaschine, die es auch ohne Keyword Links zu guten Rankings bringen will und wird.

DSC_5178DSC_5177

In der Pause nach der ersten Session habe ich mir dann einen Caffee Latte Machiato gegönnt und mich dann in aller Ruhe mit dem Geschenke-Spezialisten Uwe Hamann über Gott und die Welt unterhalten. Und festgestellt, dass die Welt sehr klein sein kann. Und vermeintlich nette alte Freunde nicht immer so harmlos sind, wie sie nach außen tun 😉 Danke Uwe, war ein sehr interessantes und angenehmes Gespräch.

Inhouse SEO Experts

DSC_5223

DSC_5219

Betraf mich zwar nicht direkt, rief aber viele Erinnerungen an alte Bertelsmann-Zeiten wieder wach. Die Probleme von heute gab es auch schon im letzten Jahrtausend 😉

DSC_5230

DSC_5246

Und draußen war immer noch tolles Wetter und gute Laune angesagt.

Social Media Experts

DSC_5251

IMG_9865IMG_9878

Bei den Diskussionen rund um die Sozialen Medien war Alex Schultz von Facebook schon ein smarter Typ. Hört man ihn reden, dann heißt die Zukunft Facebook. Und Datenschutz wird groß geschrieben bei Facebook. Ich hab’s ihm fast abgekauft. Und wer war noch mal Google 😉

IMG_9871

IMG_9870

Interessant und unterhaltsam. Und dann wurd es Zeit fürs Abendessen.

DSC_5252DSC_5255

DSC_5301DSC_5318

DSC_5293DSC_5332

Gebrutzelt wurde draußen im Freien. Und so zog eine Karawane hungriger Gäste, mit Tellern bewaffnet, in Richtung Grillplatz.

DSC_5268DSC_5275

Und die typischen Verdächtigen kamen mir dabei schon wieder entgegen. Frei nach dem Motto, der frühe Vogel fängt das Steak. Es wurde gespeist.

Blackhat Shed

Auf einmal sah ich rot. Zum Ausklang des Abends begaben wir uns ins Rotlicht Milieu. In der Blackhat Shed hatten sich gute und böse Buben versammelt, um über zwielichtige Dinge zu diskutieren.

DSC_5337IMG_9889

Leider gilt für alle Teilnehmer eine Verschwiegenheitsklausel. Dann ging das Licht aus und Bob legte los.

Der Tag neigte sich dem Ende zu. Die Menschenmassen strömten den Bussen entgegen. Kurz vorm Ziel gab es noch ein nettes Souvenir mit auf den Weg.

DSC_5359

Ein SEOktoberfest Bierkrug 😉

DSC_5363

DSC_5364DSC_5373

DSC_5381

Und dann war Feierabend. Ein langer, ereignisreicher und unterhaltsamer Tag fand gegen 23 Uhr sein Ende. Danke Marcus. Einfach top!

PS: Weitere Bilder reiche ich im Laufe des Tages im SEO.de Fotoalbum “SEOktoberfest Charity BBQ 2014” auf Facebook nach.

So, wo alle ihre Seo-Campixx Recaps schon geschrieben und/oder ihre Fotos auf Facebook und Google+ verteilt haben, versuche ich es diesmal mit einem Campixx Recap in Video-Form. Ich habe dazu Stimmen einiger Teilnehmer eingeholt und zusammengemischt. Erfahrt in gut 80 Sekunden, was von der 2014-er Veranstaltung zu halten war.

Ich kann die Meinung der Kollegen und Kolleginnen nur unterschreiben. Mir hat’s sehr gut gefallen. Ich habe mich sehr gut unterhalten. Im wahrsten Sinne des Wortes. Auch habe ich einiges Neues erfahren. Und das, obwohl ich in fast keinem Vortrag gesessen habe. Denn bei 15 parallelen Slots war’s doch eigentlich egal, ob man 14 oder 15 Vorträge verpasst hat 😉

Was für eine ereignisreiche Woche. Erst mein Besuch am Mittwoch auf dem Seo-Day in Köln und kurz darauf Freitags schon wieder in Berlin, um gemeinsam mit den Akademie Teilnehmern und Referenten das letzte Präsenzwochenende zu verbringen und den Abschluss des Lehrgangs zu feiern. Unser insgesamt sechstes Treffen war dann auch nicht nur besonders unterhaltsam, es transportierte auch noch mal eine gehörige Portion an Wissen in die Köpfe der Teilnehmer.

afs2m6-tisch

Zum Auftakt des Abends erfolgte nach Begrüßung der Gäste die mehr oder minder feierliche Übergabe der Teilnahmebescheinigungen. Das eigentliche SEO Zertifikat wird nach Prüfung der Praxisprojekte später nachgereicht. Neben den Teilnehmern und Referenten durfte ich Dominik Schwarz als Gast begrüßen.

afs2-teilnahmebescheinigung-alexander

Im Anschluss daran erzählte uns Franziska Neubert von Projecter etwas zum Thema Content Marketing. Neben ein wenig Theorie gab’s auch eine kleine Case Study.

franziska-neubert

Bevor es dann ans Abendessen ging, wurde es emotional. Der Seonaut Marco Janck von SUMAGO war angetreten, um uns auf seine unnachahmliche Art das Thema “Emotionales Marketing” näher zu bringen. Und wie nicht anders zu erwarten, zum Auftakt hat er erst mal ordentlich rumgewettert und alle Anwesenden dazu aufgefordert, auch mal den Kopf hinauszustecken und jenseits des Horizonts zu schauen.

marco-emotional

Dann gings ans Eingemachte. Es gab Abendessen. Und nachdem sich alle ordentlich gestärkt hatten, gingen wir zum gemütlichen Teil des Abends über.

afs-frauen-power
Das Herz der Akademie – unser AFS Frauen Team – Anett, Kerstin & Birgit – Frauen Power pur 😉

Gegen Mitternacht wurd es dann ruhiger. Gerüchten zu Folge sollen am nächsten Morgen um 7 noch einige Teilnehmer gesichtet worden sein, wie sie ins Hotel reinschlichen. So, das war Tag 1. Dem Tag 2, also dem Samstag, widme ich einen Extra-Artikel.