20 SEO-Paradigmen für Unternehmen, die auch zukünftig vorne stehen möchten

Markus Hövener ist einer der bekanntesten SEOs im deutschsprachigen Raum und Gründer der SEM spezialisierten Online-Marketing Agentur Bloofusion. Außerdem ist er Chefredakteur des SEO-, SEA- und E-Commerce Magazins Suchradar und bloggt regelmäßig auf internetkapitaene.de. Im Oktober 2015 hat er das Buch 20 SEO-Paradigmen für Unternehmen, die auch zukünftig vorne stehen möchten veröffentlicht. Um was es in dem Buch geht und wie ich das Buch empfunden habe, möchte ich hier kurz beschreiben:

Auf 180 Seiten teilt Markus Hövener seine mittlerweile 14-jährige, geballte Erfahrung im SEO-Bereich mit seinen Lesern. Er spricht diverse SEO Subbereiche an und versucht zu antizipieren, wie dort jeweils die zukünftige Entwicklung aussehen könnte. Insgesamt vermittelt er ein recht klares Bild, auf welche Weise man seiner Meinung nach auch in ein paar Jahren noch erfolgreich in der Suchmaschinenoptimierung sein kann. Alle größeren Themen wie etwa das Erschaffen einer Marke, die Optimierung von Snippets in den SERP, Mobile SEO, Social Media Marketing, Onpage oder Linkaufbau werden angesprochen.

SEO - die neuen Regeln

Besonders gut hat mir persönlich darüber hinaus das Kapitel über die neue Relevanz der PR gefallen. Der Autor geht in dem Kapitel davon aus, dass das Thema PR zunehmend an Bedeutung gewinnen wird. Deshalb zeigt er, in welche Bereiche man relevante Medien einteilen und wie man einen PR-Verteiler aufbauen kann. Zusätzlich werden einige Best-Practice Beispiele beschrieben. Erwähnenswert in dem Buch SEO – die neuen Regeln ist auch, dass man zumindest einen kleinen Einblick in den Arbeitsalltag des Autors bekommt, denn er lässt hier und da mal durchblicken, welche Themen auch seinen Kunden häufiger Probleme bereiten.

Trotz seiner vielen Erfahrungen bleibt Markus Hövener sehr bescheiden und lädt seine Leser ausdrücklich ein, selbstkritisch mit seinen Gedanken umzugehen, da er – wie alle anderen SEOs auch – nur mutmaßen kann, wie Google funktioniert und deshalb nicht zwangsläufig richtig liegen muss. Insgesamt ist das Buch wirklich absolut empfehlenswert. Es ist etwas weniger umfangreich als andere aktuelle Bücher zum Thema SEO. Dafür punktet Markus aber mit seinem wirklich angenehmen und gut lesbaren Schreibstil (Übung im Verfassen von gutem Content hat er ja genug;)). Obwohl das Buch viele Ideen enthält und inspirierend ist, könnte es – und das meine ich nicht abwertend sondern als Kompliment – locker auch als Bettlektüre gelesen werden.

Buchtipp: SEO - Strategie, Taktik und Technik

Foto vom Buch: SEO – Strategie, Taktik und Technik

Rezension zum Buch SEO – Strategie, Taktik und Technik von den Autoren Andre Alpar, Markus Koczy und Maik. Aktuell lese ich dieses SEO-Buch. Es wurde von den Gründern der Agentur AKM3 verfasst. Das Buch ist vom Springer-Gabler Verlag veröffentlicht worden und wird für ca. 50 € im Buchhandel als gebundene Ausgabe angeboten.

Dieses Buch soll ein Beitrag zur Nachwuchsgewinnung aus dem akademischen Umfeld sein. Das Thema Suchmaschinenoptimierung wird auf 538 Seiten umfassend erklärt und aus allen Richtungen betrachtet. Es möchte zudem auch alle angrenzenden Bereiche in der BWL abholen. Marketingverantwortliche, Unternehmer sowie Studenten der BWL werden in dem Buch auf ihrem Niveau abgeholt.

Ein Schwäche des Buches ist jedoch sein Mangel an bibliopgraphischen Standards für wissenschaftliche Bücher. So fehlen zum Beispiel Quellenangaben, ein Glossar und ein Index. Das finde ich sehr schade, vor allem wenn man ein Werk schaffen möchte, dass auch in den Lehrbetrieb an Universitäten aufgenommen werden soll. Denn schon im  Vorwort heißt es: “Das vorliegende Buch soll ein Beitrag zur Professionalisierung eines Berufsfelds sein, welches in in der Transition von ‘Szene’ zu ‘Branche’ befindet.”

Wer also ein gutes Buch sucht, dass sämtlichen akademischen Standards entspricht sollte besser das Buch “Website Boosting 2.0: Suchmaschinen-Optimierung, Usability, Online-Marketing” von Prof. Mario Fischer kaufen.

Nichtsdestotrotz vertraue ich den Autoren soweit, dass mir die Quellangaben egal sind. Eine wirkliche stärke des Buches ist, dass es eben auch für alle Personen, die in angrenzenden Bereichen tätig sind, das Thema Suchmaschinenoptimierung verständlich aufbereitet wird.  Sehr gut hat mir die Typisierung der SEO-Branche gefallen.

Das Panoptikum der SEO Branche

Die Autoren sortieren uns SEOs in sechs Schubladen:

  1. Einsamer Wolf – Webmaster arbeitet nur für seine eigenen Seiten
  2. Rudel – Eigene Webseiten werden in einem Team von selbständigen SEOs umgesetzt
  3. Multi-Instrumentalist – Ein Inhouse-SEO betreut als angestellter die Seite des Arbeitgebers
  4. Big Band –  SEO in einem großen Unternehmen mit eigener SEO-Abteilung
  5. Zehnkämpfer – Ein SEO betreut als externer Dienstleistr die Webseiten von Kunden
  6. Mannschaft – Ein SEO-Agentur mit vielen Mitarbeitern betreut die Webseiten von Kunden

Laut der Kategorisierung der Autoren wäre ich ein Zwitter zwischen “Einsamer Wolf und “Zehnkämpfer”, da ich sowohl eigene Projekte betreibe und als SEO-Berater für Kunden tätig bin.

Und weil ich in meinem Tätigkeitsfeld nur diese beschränkte Sichtweise auf meinen Beruf habe, bin ich den Autoren dankbar für den Einblick in den anderen Arbeitsweisen des SEO. Spannend finde ich auch das Kapitel, wo es um die Zusammenarbeit zwischen Inhouse-SEOs und SEO-Agentur ging. Bisher habe ich nur kleinere Kunden betreut, die sich keine eigene SEO-Abteilung leisten können. So ist es doch für mich recht erfrischend, wie “einfach” ich eigentlich meinen Job ausführen kann.

Nach dem sensationellen Erfolg seines Seo-Books vor 1 1/2 Jahren hat jetzt Fridaynite eine Fortsetzung seines Klassikers herausgebracht. Geradezu in Rekordzeit hat er zusammen mit dem Experten-Team der Seo-Klitsche Googles neuste Schöpfung – Google Instant – analysiert und alles Wichtige in seinem neuen Seo eBook zusammengefasst.

fridaynites google instant seo book

Wer die Erstausgabe von 2009 kennt, der weiss wie konsequent Fridaynite das Thema Seo auf den Punkt bringen kann. In seinem Werk zu Google Instant hat er diese Präzision und Kürze noch einmal deutlich steigern können. Kaum zu glauben, aber wahr. Mir war es vergönnt Fridaynites Skript Korrektur lesen zu dürfen und ich war schier sprachlos ob der unglaublich komprimierten und zugleich vollständigen Darstellungsweise von Google Instants Belangen. Dieses Buch enthält wirklich alles, was ihr über Google Instant wissen müsst.

Und zum Schluss der Knüller, das Buch wurde von Fridaynite auch gleich ins Englische übersetzt. Anbei seht ihr das englische Cover. Der Download soll in vier Tagen anläßlich der DMEXCO Eröffnung erfolgen. Das gilt sowohl für die deutsche als auch die englische Ausgabe. Das Warten lohnt sich. Ihr werdet begeistert sein.

fridaynites google instant seo book (en)

For our english friends. We proudly present the english version of Fridaynites Google Instant Seo Book, a follow up of his famous Classic Seo Book from 2009. Download will be enabled in four days on occasion of the DMEXCO fair. Stay tuned!

Seit Ende März ist Peruns WordPress Praxisbuch in der dritten Auflage erhältlich. Nachdem wir im letzten Jahr dank der Mithilfe von Frank Doerr und Alexandra Preis zwei Rezensionen der zweiten Auflage hier auf seo.de vorstellen konnten, könnte es in diesem Jahr mit der dritten Auflage so ähnlich weitergehen.

Perun bzw der Verlag waren so frei, uns ein Exemplar des neuen Buches zukommen zu lassen. Wir suchen jetzt also einen Rezensenten für WordPress – Das Praxisbuch. Die Aufgabe ist diesmal ein klein wenig schwerer, während die 2. Auflage 448 Seiten umfasste, bringt es die 3. Auflage auf immerhin 480 Seiten. Wir suchen somit einen Freiwilligen, der nach dem Motto Buch gegen Rezension hier antreten möchte 😉

Es gibt schon eine ganze Menge Bücher zum Thema SEO bzw. Suchmaschinen-Optimierung. Während in früheren Zeiten die Autoren meist eng an Technik & Suchmaschinen klebten und Faktoren wie ROI und Usability oft nur am Rande streiften, hat sich das spätestens seit Mario Fischers Website Boosting geändert. Was nutzt die optimierteste Website, was nutzen Scharen von Besuchern, wenn diese schon wenige Sekunden nach der Ankunft am liebsten gleich wieder verschwinden wollen. Herzlich wenig.

Seit Ende letzten Jahres gibt es ein neues SEO Buch aus dem Franzis-Verlag, dass sich genau mit diesen beiden Themen beschäftigt: Suchmaschinen-Optimierung & Usability von Steven Broschart. Ein erster Blick in das 480 Seiten starke Werk sieht vielversprechend aus, darum suche ich jetzt einen Freiwilligen, der das Buch im Ausgleich für eine Bücher-Rezension lesen möchte. Und wo wir schon gerade bei Rezensionen sind, gerade ist die erste Rezension zu Werkzeuge fürs Web bei mir eingetrudelt. Geschrieben wurde sie von Markus Schlegel, einem jungen Webdesigner aus Bottwartal. Nähere Informationen zur Personen werden noch folgen.

Es geht voran, mittlerweile ist für das sechste Buch eine Rezension eingetroffen. Diesmal hat sich eine Leserin des SEO.de Blogs zu einer Rezension von “WordPress professionell einsetzen” hinreissen lassen. Franziska ist eher zufällig über Webseitengestaltung und SEO gestolpert, beisst sich jetzt aber immer mehr fest. Als nächstes werde ich ihr noch eine Website Boosting Ausgabe zwecks Weiterbildung zukommen lassen. Ich hoffe insgeheim natürlich auch für das neue Buch eine Rezension als Ausgleich zu erhalten. Das gilt auch für ein paar andere Bücherleser, noch stehen einige Rezensionen aus und trudeln hier hoffentlich irgendwann mal ein. Womit wir beim springenden Punkt wären. Welche Bücher wären denn für euch gute Rezensions-Kandidaten? Was würdet ihr gerne lesen. Welche Bücher sind Pflicht in SEO-Kreisen?

Zum Rüstzeug eines SEOs gehört neben dem eigentlichen SEO-Wissen auch der richtige Umgang mit entsprehenden Statistik- und Analyse-Tools. Allen voran Google Analytics. Das Tool muss man als SEO kennen und können, sei es für den eigenen Einsatz oder für die Betreung von Kunden. Da trifft es sich gut, dass mir Sven von der Trendmile gerade folgende Mail mit angehängter Rezension zukommen liess:

Hallo Gerald,

Tim Schieferstein von fondsvermittlung24.de war absolut vom Buch “Google Analytics – Implementieren. Interpretieren. Profitieren.” von Timo Aden begeistert und hat es mir als Leseempfehlung ans Herz gelegt. Da hab ich ihm gleich mal eine Rezession aus den Rippen geleiert 🙂

Gruß Sven

Für all jene, die jetzt neugierig geworden sind, hier geht es zur Rezension vom Tim Schieferstein: Google Analytics – Implementieren. Interpretieren. Profitieren. Viel Spaß!

Website Boosting 2.0 Weiter geht es Schlag auf Schlag. Alexandra Preis von der trendmile GmbH avanciert so langsam aber sicher zur fleißigsten Rezensentin hier auf Seo.de. Diesmal hat sie ihre Aufmerksamkeit dem SEO-Standard Werk von Mario Fischer – Website Boosting 2.0 – gewidmet.

Nachdem hier an gleicher Stelle der Journalist Andre Maßmann die erste Website Boosting Rezension abgeliefert hatte, haben wir jetzt endlich auch eine zweite Meinung zum allseits beliebten SEO-Klassiker anzubieten. Interessante Geschichte am Rande, die Rezensentin ist mit dem Buch überhaupt erst in das Thema SEO eingestiegen. Das hat Witz. Genauso wie das Buch. Und hier geht es zur Rezension von Mario Fischers Website Boosting. Viel Spaß.

So langsam kommt Schwung in die Bücherecke. Alexandra Preis von der Trendmile GmbH hat mit ihrer WordPress Praxisbuch Rezension schon ihre zweite Rezension eingereicht. So langsam aber sicher füllt sich damit unsere Bücherecke. Es ist jetzt die zweite Rezension zum Praxisbuch und damit auch die zweite Meinung, so dass wir auch in Punkto Abwechslung und Ausgeglichenheit einen Schritt vorwärts kommen.

Und weil das so weiter gehen soll würden wir uns über weitere Mitmacher freuen. Wer also ein interessantes und seorelevantes Buch gelesen hat und glaubt, das würde in unserer Bücherecke fehlen, der möge einen entsprechenden Vorschlag machen. Auch wer selber einen großen Schreibdrang in sich verspürt und endlich einmal rezensieren möchte. der tue sich keinen Zwang an und melde sich bei uns. Zudem werden wir immer wieder mal im Sinne der alten Buch Rezensionsidee passende Bücher gegen Rezensionen an die Blogleser verteilen. Momentan stehen noch zwei Bücher aus, für die ich Rezensionen suche. Zum einen “WordPress professionell einsetzen” von Thomas Fruetel und zum anderen “Website Boosting” von Mario Fischer.

Mittlerweile sind bei mir zwei Buch-Rezensionen eingetroffen, einmal für WordPress – Das Praxisbuch vom Autorenteam Vladimir Simovic & Thordis Bonfranchi-Simovic und einmal für Don’t make me think! von Steve Krug. Beides sind keine typischen SEO-Bücher, beschäftigen sich aber mit Bereichen, von denen ein guter SEO schon mal gehört haben sollte.

Das WordPress Praxisbuch hat sich ein alter SEO-Hase namens Frank Doerr vorgenommen, das Usability Buch hat Alexandra Preis von der Trendmile GmbH durchgearbeitet. Viel Spaß beim Lesen der Rezensionen. Es ist auf jeden Fall geplant für jedes Buch mehrere Rezensionen einzuholen.