Zehn Jahre AFS Akademie

Nachdem ich vor einigen Wochen über das 20 Jahre Abakus Internet Marketing Jubiläum geschrieben habe und die Resonanz relativ hoch war, kam mir die Idee, mal nach dem nächsten Jubilar Ausschau zu halten. Und wurde fündig. In meiner eigenen Chronik – mit der AFS Akademie für Suchmaschinen Optimierung. Im Jahr 2012 war ich zusammen mit einem kleinen, von Horst Berghäuser aufgebauten Team, in den Markt der SEO-Zertifizierung eingestiegen. Im Januar 2012 gabs den Gesellschaftervertrag, im März den Eintrag ins Handelsregister, im Juli ein Treffen der Referenten und Mitte September dann endlich den ersten Präsenztermin in Berlin mit 19 Teilnehmern.

Je nachdem was man als Startpunkt ansieht, sind jetzt rund 10 Jahre an Zeit und Mühen verstrichen. Wenn ich richtig gezählt habe, dann dürfte jetzt gerade der Kurs Nr. 20 seinen Abschuss machen. Zehn Jahre AFS, rund 20 Kurse, das klingt nach einem Feiergrund ;-) Ich nehme das zum Anlass, die alten Zeiten ein wenig Revue passieren zu lassen.

Die Gründung der „afs – Akademie für Fortbildung in Suchmaschinenoptimierung GmbH“ erfolgte am 25 Januar 2012, Gesellschafter waren die SEM SEO Gmbh, Maja Florence Loose, Birgit Wierzbinski, Catharina Woitke und ich. Standort der Gesellschaft war Stahnsdorf. Als Prokurist fungierte Horst Berghäuser, der mit seiner Idee vom SEO-Zertifikat letztendlich auch der Initiator des Ganzen war.

Was wenige wissen, ursprünglich war Catharina Woitke als Geschäftsführerin mit am Start, schied dann aber (nicht ganz freiwillig) aufgrund einer Risiko-Schwangerschaft nach nur wenigen Monaten aus dem Team aus. Was sehr bedauerlich war, hatte sie doch zusammen mit ihren Assistentinnen Kerstin Eschrich und Anett Stemmer den Grundstein für die erste SEO-Zertifizierung in Deutschland gelegt. Denn erst einmal mussten Lehrpläne und Materialien erstellt werden, Prüfungsfragen eingereicht, die Praxisprojekte umrissen und last but not least die Zulassung von der ZFU (Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht) eingeholt werden.

Neben dem eigentlichen AFS Kernteam gab es noch den Lehrkörper, also unsere Referenten. Insgesamt sind 26 Referenten aufgelaufen, darunter drei Frauen. Ein ähnliches Verhältnis gab es auch bei den Kursteilnehmern – 16 Männern standen 3 Frauen gegenüber. .Interessant war auch das allererste Treffen der zukünftigen Referenten. Wir hatten etliche bekannte Namen aus der Szene für das Projekt begeistern und nach Berlin einladen können.

Am Vorabend gab es ein Treffen in einem Berliner Steakhouse, am nächsten Tag das Treffen in den Räumen der GFS Wirtschaftsschule.

Damit waren alle wesentlichen Beteiligten an Bord. Fehlten nur noch die Teilnehmer. Am 21. September 2012 war es dann so weit. Abends trafen wir uns im Haus Berlin zum gemeinsamen Abendessen. Eine schöne Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen. Es wurde ein unterhaltsamer Abend.

Die Veranstaltung endete kurz nach Mitternacht, brachte als Ergebnis vor allem die Erkenntnis, dass die Akustik für zukünftige Veranstaltungen weniger geeignet war. Ursprünglich sollte Marcus Tandler unsere neuen Kursteilnehmer begrüßen, leider musste er aber aufgrund seiner Planungen für das SEO Oktoberfest kurzfristig einen Rückzieher machen. Als Trostpflaster hatte er uns aber noch kurz zuvor eine Begrüßungsnachricht per Handyvideo zugesandt.

Leider war die Lautstärke im Haus Berlin so hoch, dass keiner der Anwesenden den Ton des an die Leinwand geworfenen Videos verstehen konnte. So gesehen ist das hier also eine Premiere, endlich seht und hört ihr Marcus seinen Auftritt komplett ;-)

Ihr seht, nicht immer läuft alles so wie man es plant. Doch wir waren schnell und anpassungsfähig, wir wechselten die Location und haben uns alle Mühe gegeben, den Teilnehmern eine gute Lernerfahrung und tolles Networking zu bieten. Mit den eigentlichen Lehrräumen ging es ähnlich ab. Zum Auftakt trafen wir uns in der GFS Wirtschaftsschule. Das bedeutete 5 Etagen nach oben, kein WLAN am Wochenende und eine Dachterrasse, die sich gut für das Gruppenfoto eignete ;-)

Aufgrund der zusätzlichen Fahrerei nahmen wir dann von der GFS Abstand, über einen Zwischenstop in den Räumen der Steinbeis Hochschule landeten wir am Ende in den Schulungsräumen des Intercity Hotels, direkt am Berliner Ostbahnhof. Das war dann die Ideallösung. Hotelzimmer, Frühstück, Mittag- und Abendessen und die Schulungsräume direkt nebeneinander. Einfacher geht nicht.

Weiter gings im Monatstakt. Wir trafen uns Freitags und Samstags zum Networken und Lernen. Und nach ziemlich genau einem halben Jahr war dann das Abschlusstreffen. Den letzten Vortrag hielt Marco Janck, bei ihm ging es ums Guerilla Marketing. Natürlich mit handfesten Beispielen. Und eigenem kleinen Experiment.

Neben den Teilnehmern waren auch die Referenten zum gemütlichen Beisammensein zusammen gekommen. In geselliger Runde wurde über das abgelaufene Kursjahr diskutiert, über SEO gefachsimpelt und natürlich auch über Privates miteinander geredet. Wie schon gesagt, das Thema Networking war und ist ein wesentlicher Faktor dieser Veranstaltung.

Mittlerweile sind rund 10 Jahre vergangen – und es ist viel passiert. Heute am 25.06.2022 fand der sechste und letzte Teil des 20. Kurses statt. Der vorletzte Referent war Martin Brosy. Direkt davor hatte Marco Janck seinen Viral-, Guerilla und Video Marketing Vortrag präsentiert. Beides ist erwähnenswert. Marco ist eine der Konstanten im Spiel, er ist von Anfang an dabei. Und hat bis heute durchgehalten. Und Martin ist heute als Referent angetreten, vor Jahren war er selber unter den AFS Kursteilnehmer zu finden. Last but not least möchte ich die vielleicht größte Konstante des vergangenen AFS Jahrzehnts würdigen – Birthe Stuijts.


Die gute Birthe hat nicht nur Jahr für Jahr zu ihren Themen referiert, sie hat zwischenzeitlich auch das Management der Praxisprojekte übernommen.

Eine ganze Menge unserer Kursteilnehmer haben Karriere gemacht. Oder die AFS als direktes Sprungbrett in den ersten SEO Job genutzt. Viele Freundschaften sind entstanden. Unter den Teilnehmern, aber auch und mit den Referenten. Teilweise haben Teilnehmer sogar andere Teilnehmer für Hilfe und Projekt-Unterstützung angefragt. Das nenne ich gelungene Vernetzung. Das vorletzte Foto hier soll das versinnbildlichen :)

Zur Vernetzung gehören aber immer mindestens Zwei. Wer glaubt, es reicht aus, sich in die letzte Reihe zu setzen und Inhalte zu konsumieren, der irrt. Wenn ihr das Maximum aus euch und so einer Veranstaltung heraus holen wollt, dann müsst ihr auch mal aus euch rausgehen. Gerüchten zufolge sollen Kai de Wals, Birthe und ich mit AFS Kursteilnehmern partyähnliche Ausflüge gemacht haben. Aber das ist eine ganz andere Geschichte. Die erzähle ich vielleicht ein andermal ;-)

Last but not least ein kleiner Reminder. Für alle SEO Lernwilligen. Die AFS startet in Kürze einen neuen Kurs. Das müsste dann die Nr. 21 sein. Und in einer guten Woche gibt es dann das SEO Highlight des Jahres – die SEO Campixx. Keine Veranstaltung ist so gut geeignet, das hier Gesagte zu unterstützen, wie Marcos großartige(s) SEO Festival. Barcamp. Konferenz. Ich bin auf jeden Fall dabei. Und ihr?

Schreibe einen Kommentar

Memory: 4MB (1.56% of 256MB)
css.php