Benachrichtigung von Google Webmaster-Tools über unnatürliche Links, die auf xxx gefunden wurden

Juli 24, 2012 by  
Filed under Google, Spam

Am 19.07.2012 gab es für die Website eines Kunden eine Benachrichtigung von den Google Webmaster-Tools über unnatürliche Links mit folgendem Wortlaut:

Sehr geehrter Inhaber oder Webmaster von xxx, [Anmerkung der Redaktion, aus nicht schwer nachvollziehbaren Gründen wurde der Link entfernt.]

Wir haben festgestellt, dass auf einigen Seiten Ihrer Website eventuell Techniken verwendet werden, die gegen die Webmaster-Richtlinien von Google verstoßen. [Wie nun, auf der Website selber? Klingt ja eher so, als ginge es um die eigenen Inhalte.]

Suchen Sie insbesondere nach möglicherweise künstlichen oder unnatürlichen Links, die auf Ihre Website verweisen und zur Manipulation von PageRank dienen könnten. Zur unnatürlichen Verlinkung können beispielsweise gekaufte Links, die PageRank weitergeben, oder die Teilnahme an Textlink-Börsen gehören. [Das wiederum klingt sehr nach externen Komponenten.]

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Website entsprechend unseren Qualitätsrichtlinien zu bearbeiten. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, stellen Sie einen Antrag auf erneute Überprüfung Ihrer Website. [Wieso erneute Überprüfung. Es gab doch vorher noch nie einen Reconsideration Request für die Website. Sehr ihr das vielleicht zu sehr durch die eigene Brille?]

Sollten Sie unnatürliche Links zu Ihrer Website finden, die Sie nicht steuern oder entfernen können, fügen Sie in Ihrem Antrag auf erneute Überprüfung entsprechende Angaben hinzu. [Das sind doch sowieso die Links, die man heutzutage nicht mehr haben möchte. Weil in einem alten Gästebuch vergraben, in einem Spamblog versackt oder von einem Konkurrenten verxrumert. Die Links solltet ihr selbst schon längst erkannt und entwertet haben.]

Falls Sie weitere Fragen zur Lösung dieses Problems haben, besuchen Sie das Webmaster-Hilfeforum. [Darf man da auf klare und konkrete Hinweise gespannt sein. Oder wird das auch so ein Wische-Waschi Geblubbere wie in den GWTs]

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Google Search Quality Team

Was meines Erachtens schon für die erste Irritation sorgt, ist diese Zeile: „Wir haben festgestellt, dass auf einigen Seiten Ihrer Website eventuell Techniken verwendet werden“. Das klingt ja eher nach Onpage-Problem. Zumal der Mail-Titel „unnatürliche Links, die auf xxx gefunden wurden“ ähnliches vermuten lassen. Wahrscheinlich handelt sich aber eher um eine schlechte Übersetzung. Und das wäre peinlich bis ärgerlich, weil es die Leute nur noch zusätzlich verunsichert.

Da lobe ich mir doch die englischen Mails, die sind da deutlich präziser. Diese hier schneite dann am 23.07.2012 ins GWT-Postfach.

xxx: Unnatural inbound links July 23, 2012

We’ve detected that some of the links pointing to your site are using techniques outside Google’s Webmaster Guidelines.

We don’t want to put any trust in links that are artificial or unnatural. We recommend removing any unnatural links to your site. However, we do realize that some links are outside of your control. As a result, for this specific incident we are taking very targeted action on the unnatural links instead of your site as a whole. If you are able to remove any of the links, please submit a reconsideration request, including the actions that you took.

If you have any questions, please visit our Webmaster Help Forum.

Das ist doch viel schöner so. Von „inbound links“ und „links pointing to your site“ ist die Rede. Hier sind Missverständnisse ausgeschlossen. Liebes Google Search Quality Team, bitte in Zukunft nur noch Warnmails in englischer Sprache. Die beherrscht ihr besser 😉

Man kann sich die englische Mail intern auch übersetzen lassen, aber dann würde wohl niemand mehr die Nachricht für voll nehmen:

Wir haben festgestellt, dass einige der Links, die auf Ihrer Website werden mit Hilfe von Techniken außerhalb Googles Richtlinien für Webmaster . Wir wollen nicht, Vertrauen in Links, die künstlich oder unnatürlich sind gestellt. Wir empfehlen, keine unnatürliche Links zu Ihrer Website. Aber wir wissen, dass einige Links außerhalb Ihrer Kontrolle sind. Als Ergebnis für diesen speziellen Vorfall nehmen wir sehr gezielte Wirkung auf die unnatürliche Verknüpfungen statt Ihrer Website als Ganzes. Wenn Sie in der Lage, einen der Links zu entfernen sind, reichen Sie bitte einen Antrag auf erneute Überprüfung , einschließlich der Aktionen, die Sie übernahm. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, besuchen Sie bitte unsere Webmaster-Forum .

Genau, besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können.

Über 

Der Autor wohnt im kleinen Städtchen Harsewinkel, irgendwo im Münsterland und interessiert sich für Suchmaschinen und ihre Optimierung. Gerald auf Google+

Comments

One Response to “Benachrichtigung von Google Webmaster-Tools über unnatürliche Links, die auf xxx gefunden wurden”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...


Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!

css.php