Bing Link Explorer

Juni 7, 2012 by  
Filed under Linkbuilding, SEO, Tools, Yahoo

Bing hat mit dem Link Explorer eine echte Alternative zum alten Yahoo Site Explorer geschaffen.

Bing Webmaster Link Explorer

Der Bing Webmaster Link Explorer

Der Link Explorer ist eines der neuen Beta-Features, die seit gestern in den Bing Webmaster Tools verfügbar sind.

Das Update der Bing Webmaster Tools

Der Schwerpunkt der Neuerungen lag auf User Experience. Dafür wurde die Oberfläche stark überarbeitet und viele Informationen, die schon lange vorhanden sind, wurden mit Graphen angereichert und in übersichtliche Dashboards gesteckt.

Bing Webmaster Dashboard

Bing Webmaster Dashboard

Der Bing Link Explorer

Kommen wir nun zum Link Explorer. Damit kannst Du bis zu 1.000 Links für beliebige (also auch fremde!) Domains anschauen. Mehr als die exakte URL der Link gebenden Seite, sowie ihren Title-Tag, zeigt Bing leider nicht an. Backlinks können dabei sowohl für eine Domain, als auch für eine konkrete URL angezeigt werden. Außerdem hast Du die Wahl zwischen internen und externen Links. Gerade bei großen E-Commerce Seiten, die aktives SEO auf hohem Niveau betreiben, kann es aufschlussreich sein, sich mal anzuschauen, wo die internen Links auf die wichtigsten Landingpages herkommen.

Zusätzlich sind die folgenden Filter möglich:

  • Domain: Nur Links von einer bestimmten Domain.
  • Anker-Text: Nur Links, die einen bestimmten Ankertext enthalten. In meinen Tests oft fehlerhaft.
  • Keyword: Nur Link von Seiten, die ein bestimmtes Keyword enthalten.

CSV-Export

Natürlich können die Daten auch per CSV-Datei exportiert werden:

CSV Export

CSV Export

Es folgen einige Beispielanfragen.

Unterseiten Filter

Es werden nur externe Links auf meinen Artikel zu Sternchen mit WordPress angezeigt:

Unterseiten-Filter

Unterseiten Filter

Ankter-Text Filter

Es werden nur Backlinks von spiegel.de angezeigt, die das Wort „Tagesgeld“ im Linktext enthalten.

Ankertext Filter

Ankertext Filter

 

Keyword Filter

Es werden nur Backlinks von zalando.de angezeigt, die von Seiten stammen, die das Wort „Gummistiefel“ beinhalten.

Keyword Filter

Keyword Filter

URL & Keyword Filter

Bei der letzten Abfrage sind uns die Links von zalando.ch auf zalando.de aufgefallen. Es werden nur Backlinks von zalando.de angezeigt, die von Unterseiten auf zalando.ch stammen, auf denen das Wort „Gummistiefel“ vorkommt.

Keyword und URL Filter in Kombination

Keyword und URL Filter in Kombination

Klarstellung: Das sind ganz harmlose Links zum Wechsel des Landes. Also nichts Böses, was Zalando hier treibt.

Neben dem Link Explorer gibt es noch weitere neue Tools:

SEO-Analysator

Im SEO-Analysator kann man einzelne URLs eigener Webseiten spontan überprüfen. Im Beispiel der Startseite von Lorm.de warnt Bing mich vor zwei Dingen:

  1. Meta Language-Tag fehlt (1x, gelb)
  2. Alt-Attribut fehlt (22x, blau)
Bing Webmaster SEO Analysator

Bing Webmaster SEO Analysator (roter Pfeil von mir)

Durch einen Klick auf einen Fehler kannst Du sofort sehen, wo auf der Seite er auftritt. In diesem Fall ist schnell klar, dass es sich lediglich um kleine Icons handelt, die nicht wichtig sind.

SEO-Berichte

Die SEO-Berichte machen im Prinzip das gleiche wie der SEO-Analysator. Mit dem Unterschied, dass die Reports alle 2 Wochen automatisch für die ganze Domain erstellt werden.

Update

OXMO hat ein Bookmarklet entwickelt und Christian Schmidt zeigt Dir, wie Du den Export per iMacros automatisieren kannst.

Über 

Malte Landwehr bloggt hier über Suchmaschinenoptimierung und Social Media.

Malte beschäftigt sich seit 2003 mit SEO und betreibt seit 2007 mit LORM.de eines der größten deutschsprachigen Blogs zum Thema Online Reputation Management. Erfahrungen hat er unter anderem als Blogger für die Artaxo AG (2007), als Moderator im ABAKUS Internet Marketing Forum (2008 - 2011), als Mitgründer und Head of SEO der seoFactory GmbH (2008 - 2010) sowie durch den Betrieb vieler eigener Websites, Blogs und Foren gewinnen können.

Comments

25 Responses to “Bing Link Explorer”
  1. Pascal sagt:

    Der Export dürfte noch ein bisschen ausführlicher sein (Ankertext und konkretes Linkziel z.B.) – sonst aber schon echt fett.

    Bin auf die ersten Vergleiche zwischen den Bing-Daten und den kommerziellen Backlink-Tools wie Majestics, Sistrix und OSE gespannt.

    Kann man die Daten eigentlich via API abfragen?

    Grüße
    Pascal

  2. Gretus sagt:

    Hallo,

    nette Sache, hoffen wir mal auf die API 😉

    Grüße

    Gretus

  3. Björn sagt:

    Coole Sache, Parker! Ironie des Schicksals: Nachdem alle Toolanbieter wegen des Wegfalls des alten YSE kräftig in eigene Crawler investiert haben, gibt es nun wieder eine der alten Variante ähnliche neue Version… grundsätzlich ganz schön ärgerlich, aber: Erst mal abwarten, ob der neue BLE überhaupt angenommen wird.

  4. Mario sagt:

    Sauber, jetzt noch ne Api und ab gehts.

  5. Andreas sagt:

    Das ist ja eine schöne Neuigkeit, eine API wäre echt noch perfekt. Schauen wir mal was die Zeit so bringt.

  6. Die Dokumentation der Bing API gibt es unter bing.com/webmaster/documentation/api/index.html. Keine Ahnung ob die neuen Beta-Features da bereits enthalten sind.

    Auf einen Vergleich der Daten mit anderen Tools bin ich auch gespannt. Das Limit von 1.000 Links ist natürlich ein Manko im Vergleich zu vielen anderen Tools. Wobei man das durch Mehrfach-Abfragen vermutlich genau wie beim Yahoo Site Explorer umgehen kann.

  7. Andreas sagt:

    Wow, das sieht doch schon mal richtig gut aus 🙂

  8. Alex sagt:

    Spannende Entwicklung, ich denke für die kommerziellen Anbieter könnte es nun tatsächlich etwas schwieriger werden zahlende Kunden zu finden bzw. zu halten, zumindest wird der Innovationsdruck aber wohl größer.

    Ich habe mich in den letzten Monaten allerdings immer wieder gewundert, wieso kostenlose Anbieter wie Seokicks.de so unter dem Radar der SEO-Szene fliegen, vielleicht ändert sich die Denke hier nun ebenfalls? Seokicks bietet beispielsweise bereits eine kostenlose API, jede Menge Berichte, CSV-Export und keinerlei Limits bei der Domainmenge, auch nicht bei der API. Dennoch habe ich hierüber noch nie viel in den einschlägigen Blogs gelesen.

    Bing hat deutlich engere Grenzen aber es wird sofort berichtet und ernsthaft(?) nach API und Benachmarks gerufen, obowohl eigentlich kaum Daten ausgeworfen werden. So richtig nachvollziehbar ist das in meinen Augen nicht, aber vielleicht ändert sich nun tatsächlich etwas an der Denke, dass gute Backlink Tools etwas kosten müssen.

    Ich persönlich wünsche mir das sehr, da ich (wie man vielleicht merkt) ein überzeugter Seokicks Nutzer bin und davon ausgehen, dass mehr Aufmerksamkeit sich sicher positiv auf die weitere Entwicklung dieses Tools auswirken könnte. Vielleicht öffnen sich im Fahrwasser des Bing Link Explorers hier ja neue Optionen und die Szene guckt künftig etwas mehr nach links und rechts und leitet die Qualität eines Tools nicht immer zuerst aus dessen Preis ab.

  9. Zu Alex
    Deine Meinung kann ich so nicht bestätigen. Seokicks ist in der Szene wohlbekannt und viele SEOs benutzen es (z.B. in SEOQuake). Es stellt sich allerdings die Frage nach dem Geschäftsmodell von SEOKicks.

    Wenn man eigene Tools baut, dockt man gerne an Anbieter an, die Geld verlangen, weil man sich dann sicher sein kann, dass der Anbieter das Projekt langfristig und engagiert betreiben wird. Das könnte einer der Gründe sein, warum SEOKicks manchmal als Exot behandelt und nicht in einem Zug mit Majestic, usw. genannt wird. Ein ebenfalls stark unterschätzter Backlink-Checker ist ahrefs. Und lange Zeit war blekko echt cool, wurde aber auch nur selten erwähnt.

  10. Nico sagt:

    Super, da habe bestimmt nicht nur ich drauf gewartet.

  11. david19 sagt:

    Hallo Malte. Das ist schon der Wahnsinn was Bing da bietet in der Hinsicht. Die Google Webmastertools zeigen zwar auch wieder Links an, aber ohne irgendwelche Ankertexte oder title usw. Was ich aus den Bildern jetzt nicht entnehmen konnte, ist, zeigt der Link Explorer auch an, ob der Link „Dofollow oder Nofollow“ ist? Liebe Grüße

  12. Zu david19:
    Leider nicht. Du bekommst nur URL und Title angezeigt (jeweils von der Seite, die Dir einen Link gibt).

  13. Jennifer sagt:

    @Malte

    Ich muss dir auch Recht geben, das Backlinktool Ahrefs wird wirklich unterschätzt (Grade nach den aktuellen frischen Index Update), auch bei Ahrefs hat jeder die Möglichkeit, seine eigenen Backlinks vollkommen kostenlos zu analysieren (Free Konto einrichten und Report zufügen + bestätigen).

    Aber auch ich bin wirklich gespannt was der Bing Link Explorer in naher Zukunft bringen wird (Grade in Sachen Backlinkdaten/Metriken), vielleicht erleben wir ja – das Google ebenso einen anständigen Link Explorer demnächst anbietet 🙂

  14. Bing Tester sagt:

    Naya, habe ebend noch entdeckt das MajesticSeo meistens zu vielen Unterseiten mehr Backlinks findet, als Bing Link Explorer.

    Ist ja böse, das Bing weniger Links zeigt als Majestic 😮

  15. Thomas sagt:

    Tolle Sache! Vielen Dank für den Artikel!

  16. Auf diese Möglichkeit haben doch viele SEO usw nach Yahoo gewartet

  17. Sibilla sagt:

    Sehe ich das richtig, dass man nur Zugriff auf beispielsweise den Link Explorer hat, wenn man ein Konto bei Bing eröffnet? Das wär ja zu schade. Aber extra einen Nutzer-Account dafür anlegen, will ich nicht. Da benutze ich lieber meine vorhandenen Tools …

  18. Daniel Meyer sagt:

    Wow, sehr guter Schachzug den Bing da vollzieht.

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...
  1. […] API.Malte Landwehr hat den Bing Link Explorer übrigens ganz genau unter die Lupe genommen, Bing Link Explorer als Site Explorer Alternative – Seo.de.SEO Reports (Beta)Mit dem SEO Reports kann man die eigenen Webseiten im Wochenrhythmus auf 15 […]

  2. […] aufgefrischt und einige neue Tools eingefügt. Eine kurze Zusammenfassung zu hat Malte auf SEO.de […]

  3. […] Link Explorer von Bing: Link-Daten von Bing für alle Domains/URLs SEO.de: Bing Link Explorer var szu=encodeURIComponent(location.href); var […]

  4. […] Ergebnisse und Daten können nach der Abfrage per CSV exportiert werden. Malte hat auf SEO.de erste Screenshots und weitere Infos zum Bing Link Explorer veröffentlich. Die neuen Webmaster-Tools von Bing sind auch Thema des heutigen Whiteboard Fridays […]

  5. […] Link-Export ist eh top. Verdammt nützlich. Findet auch Rand Fishkin am heutigen Whiteboard Friday.Malte Landwehr zeigt sich vor allem vom Bing Link Explorer begeistert. Und ist ja auch wahr: Hier kann man hübsch […]

  6. […] unter die Lupe zu nehmen. Die Ergebnisse seiner Tests sowie eine Einschätzung könnt ihr in seinem Artikel […]



Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!

css.php