Inhouse SEO bei TheNetCircle in Shanghai. Bis vor Kurzem nur im englischen Sprachraum mitgespielt, aber hat endlich eine gute Platform gefunden um sein Deutsch aufzubessern. ;)

Google und die Zukunft des noindex-Tags

Februar 25, 2008 by  
Filed under Google

Matt Cutts, Googles Spamhausmeister, berichtet hier über die interne Diskussion, wie in Zukunft das noindex-Meta-Tag behandelt werden soll.

Im Moment wird eine mit noindex markierte Seite vom Spider besucht und alle Links werden auch korrekt verfolgt (wenn nicht noch ein nofollow mit angegeben wird), jedoch wird die Seite selber nicht im Index aufgenommen. Google liefert keine Suchergebnisse dafür aus .

Nun wird darüber diskutiert, ob es nutzerfreundlicher ist wie bei MSN und Yahoo zumindest einen Link auf diese Seite zu liefern. So würden explizite Suchen nach diesen Seiten erfolgreiche Ergebnisse liefern und somit unwissenden Webmastern das Leben vereinfacht werden.

Als Lösung dazwischen könnte Google versuchen nur „gut bekannte“ Seiten anhand des DMOZ und anderen Quellen mit dem einfachen Link beglücken.

Mir ist immer noch schleierhaft warum diese Diskussion überhaupt aufkommt.

Als Webmaster und SEO will ich entscheiden können was in den Index kommt und was nicht. Ich habe zwar noch die Möglichkeit per robots.txt den Spider fernzuhalten, aber das verhindert auch das die Links auf diesen Seiten verfolgt werden. Mit noidex hab ich aktiv der Suchmaschine mitgeteilt das diese Seite, aus welchen Gründen auch immer nicht, nicht in den SERPS auftauchen soll.

Google hat keine Möglichkeit zu erkennen, ob der Tag aus Versehen da steht oder nicht.
Es steigert auch in keinster Weise die Benutzerfreundlichkeit wenn plötzlich Suchergebnisse ohne Beschreibung auftauchen oder der Benutzer auf Seiten kommt,auf denen ich ihn nicht haben will.

Was ist eure Meinung dazu ?

Google und die 404 Räuber

Februar 13, 2008 by  
Filed under Google

Matt Cutts hat heute in seinem Blog klargestellt wie die neue Google Toolbar(beta 5) mit 404-Fehlerseiten umgehen wird.

So if you’re a webmaster and want users to see your custom 404 page, just make your page be more than 512 bytes long.

Die Fehlermeldung muss nur größer als 512 Byte sein, sprich: eine eigene 404 Fehlerseite ist Pflicht damit sie nicht durch die Googleversion ersetzt wird.

Das Interessante an der Sache ist der Suchvorschlag in der Google-404. Mal angenommen ich optimiere regenbogenmilch.com auf „blaue Milch“.
Ein kurzer Check auf meine Mitbewerberseite farbigemilch.com zeigt mir das es keine eigene 404-Meldung gibt und deshalb von der Toolbar gekapert wird.

Wenn ich jetzt ein paar mal auf die nicht vorhandene Seite farbigemilch.com/blauemilch/ verlinken würde, könnte ich theoretisch nicht nur sein Ranking beeinträchtigen, sondern auch mit Hilfe von Google gleich auf meine „blaue Milch“ getrimmte Seiten weiterleiten.

Ich muss jetzt los meinen weißen Hut zur Reinigung bringen.

css.php