OnPage.org


OnPage.org ist die Neuentwicklung aus dem Hause Tandler.Doerje.Partner. Das Team rund um den SEO Experten Marcus Tandler präsentiert ein Werkzeug mit etwas anderem Fokus, als die bisher auf dem Markt vorhandenen Tools – die Onpage-Optimierung. Nach der erfolgreichen Beta-Phase ist OnPage.org für alle zugänglich und richtet sich an Einsteiger und Profis, die ihr Webauftritt in technischer und inhaltlicher Hinsicht optimieren möchten.

OnPage.org bietet ein großes Spektrum an Auswertungsmöglichkeiten um Optimierungspotential im Onpage-Bereich einer Webseite zu ermitteln. Die Analyse Software hilft die gravierendsten Fehler zu entdecken und Onpage-Optimierungsmaßnahmen abzuleiten. Dabei ist die Software für nachhaltige Suchmaschinenoptimierung ausgelegt und zeigt den Optimierungsfortschritt einer Seite im Laufe der Zeit an. Es handelt sich demzufolge nicht um eine Analyse Software, die lediglich den Status-Quo einer Webseite ermittelt und den Ist-Zustand wiedergibt, sondern sie stellt die Möglichkeit dar, längerfristige Auswertungen zu fahren und auf lange Sicht den Optimierungserfolg zu gewährleisten.

OnPage.org ist webbasiert, mit gängigen Content-Management-Systemen kompatibel und stellt nach wenigen Stunden Crawling-Zeit die ersten Ergebnisse dem Benutzer zur Verfügung. Für die Software ist keine Installation notwendig und die Geschwindigkeit der Software ermöglicht schnelle Zugriffe auf die Auswertungsdaten weltweit.

    Die analysierten Komponenten von OnPage.org werden in folgenden Themenclustern dargestellt:

  • Server
  • Keywords
  • Meta
  • Inhalt
  • Links
  • Bilder
  • Architektur
  • Werkzeuge

Jedes Themengebiet umfasst weitere detaillierten Analysemöglichkeiten und geht mit dem Benutzer Stück für Stück tiefer in die Materie ein.

Dashboard

Das Dashboard von OnPage.org beinhaltet Informationen, die dem Benutzer ermöglichen die Gesamtperformance einer Domain im Hinblick auf die Onpage-Optimierung zu erhalten. Neben Server-Monitoring, Auslastungsspitzen des Servers und Ladezeiten, die grafisch darstellt werden, erhält der Benutzer Angaben zur Fehleranzahl der Seiten. Übersicht der wichtigsten Keyword-Rankings, Performance gegenüber den Mitbewerbern sowie Baustellen, die den dringlichsten Optimierungsbedarf darstellen.

Optimierungsgradanzeige

OnPage.org berechnet den Optimierungsgrad in Prozent für einzelne Onpage-Bereiche und zeigt diesen an. Damit kann das Optimierungspotential ermittelt werden und der Fortschritt der Optimierung überwacht werden.

Server

    Der Server-Bereich wird in Unterkategorien

  • Status-Codes
  • Redirect-Ziele
  • Antwortzeiten
  • Überwachung

aufgeteilt. Hier werden serverspezifischen Auswertungen wie Ladezeit und Server Monitoring angeboten. Darüber hinaus können fehlerhafte Redirects, sowie wichtige Statuscodes angezeigt werden.

Keywords

Im Keywords-Bereich erhält man die Möglichkeit eigene Rankings zu beobachten und diese mit den Mitbewerbern zu vergleichen. OnPage.org geht hier jedoch weiter und ermöglicht an dieser Stelle eigene Dateien-Uploads aus Google Webmaster Tools oder Google AdWords. Somit können Umsatzpotentiale eigener Suchbegriffe anhand der CPC-Daten ermittelt werden. Top Pages Analyse und Mehrfachrankings finden sich ebenfalls in der Kategorie wieder.
Die Suchbegriffe können bereits beim Anlegen einem Land zugeordnet werden, in dem sie ranken. Unterstützt werden europäische Länder wie Deutschland, Frankreich, Spanien, Türkei u.v.m. Als Besonderheit ist der eigene Sichtbarkeitswert (OPR – OnPageRank) erwähnenswert. Dieser Wert zeigt die Performance eigener Keywords in den Suchergebnissen, um besseres Branchenverständnis zu entwickeln und Mitbewerbersituation leichter einschätzen zu können.

    Das Keyword-Bereich enthält folgende Unterkategorien:

  • Platzierungen
  • Low Hanging Fruits
  • Mehrfach-Rankings
  • Wettbewerber
  • Top Pages
  • Einstellungen

Meta

Die Auswertungen der wichtigen Meta-Daten, die für die Onpage-Optimierung essentiell sind, befinden sich in der Kategorie “Meta”. Dort werden Titles und Descriptions analysiert sowie die Verbesserungspotentiale in diesem Bereich. Ein Highlight dieser Kategorie ist der CTR-Assistent, der die Suchergebnis-Snippets pro Keywords anzeigt und bewertet. Performed ein Snippet schlecht, wird dem Benutzer eine Anpassung von Title und/oder Description empfohlen. Meta-Bereich geht auf weitere Onpage-Kriterien ein und besteht aus:

  • Titel
  • Beschreibung
  • CTR-Assistent
  • Keyword Fokus
  • Robots
  • Canonical

Inhalt

Hier geht OnPage.org direkt auf den Inhalt der Seiten ein und ermittelt fehlende oder zu lange Überschriften, Autorenverknüpfungen mit Google Plus und überprüft die Dateigröße der vorhandenen Dokumente. Als besonders wertvolle Funktion ist der Texteinzigartigkeit – Abgleich vorhanden, der in Prozent dargestellt wird. Eine Übersicht an Kopien ermöglicht doppelten Inhalt eingehend zu untersuchen.

    Diese Kategorie beinhaltet folgende Auswertungsdetails:

  • Überschriften
  • Texteinzigartigkeit
  • Autorenverknüpfung
  • Dateigröße

Links

OnPage.org liefert umfassende URL-Analysen und überprüft die vorhandene Verlinkungsstruktur. Hier werden darüber hinaus die Empfehlungen zur internen Verlinkung und Linktexten veranschaulicht, die einen Optimierungsbedarf aufweisen. Eine gute Möglichkeit zur Auswertung bietet die Funktion “Verwaiste Seiten”, die die Seiten identifizieren, die sehr schlecht intern verlinkt sind. Somit können Webmaster ohne großen Aufwand die Verlinkungsmängel beheben.

    Tiefergehende Auswertungen dieser Rubrik sind:

  • Status Codes
  • Anzahl
  • Domains
  • Linktexte
  • Nofollow
  • Verwaiste Seiten
  • Relative Pfade

Bilder

Die Bilderoptimierung wird bei OnPage.org gesondert behandelt und liefert Status Codes der Bild-Dateien. Alt-Tags und Bildbeschreibungen werden unter die Lupe genommen, um konkrete Handlungsempfehlungen daraus abzuleiten.

    Die Einzelkriterien dieser Kategorie sind:

  • Status Codes
  • Lokale Bilder
  • Externe Bilder
  • ALT-Attribute

Bild Attribute

Architektur

Die Architektur Sparte geht auf Verzeichnisstruktur, Klickpfade und URLs ein. Hier kann der Benutzer eigene Sitemap analysieren, Blockierte Inhalte überwachen und Fehler in diesen Bereichen identifizieren. Der Einsatz von Parametern wird ebenfalls gesondert behandelt und zeigt ausführlich welche GET-Parameter im Einsatz sind und welche am meisten benutzten Parameter auf der Webseite sind.

    Die Auswertung folgender Kriterien wird in dieser Kategorie ermöglicht:

  • Klick-Pfad Länge
  • Verzeichnisse
  • Blockierter Inhalt
  • Sitemap.xml
  • URL-Länge
  • GET-Parameter
  • Dateinamen

Werkzeuge

Der Bereich Werkzeuge steht für die Einsicht benutzerdefinierten Daten zur Verfügung. Hier werden favorisierte Seiten im Überblick angezeigt. Unter der Kategorie ist es möglich zu überprüfen, ob die Google Analytics bzw. AdSense Integration einwandfrei funktioniert und der jeweilige Code fehlerfrei abrufbar ist. Zudem können in der Kategorie KPI History passende Grafiken zu den Verläufen der einzelnen Leistungskennzahlen generiert werden.

    Unter “Werkzeuge” findet man demnach vier Unterkategorien:

  • Meine Inhalte
  • Analytics Integration
  • Adsense Integration
  • KPI History

OnPageWiki

OnPage.org ist dank umfangreichen Begriffserklärungen im OnPageWiki sehr gut für Einsteiger geeignet. In der Tooloberfläche befinden sich zahlreiche Querverweise zu den noch zu klärenden Begriffen aus der Suchmaschinenoptimierung. Das Wiki erklärt im Glossarstil viele Begriffe in Zusammenhang mit Onpage-Optimierung und geht auf allgemeine Themen aus dem Online Marketing sowie auf Bereiche wie Social Media, Web Usability und Web Analytics ein.

FAQs

Um die umfangreiche tiefgreifende SEO Analyse Software besser zu verstehen und darin problemlos navigieren zu können, bietet OnPage.org eine Liste von Fragen und Antworten rund um das Tool. Um die Sachverhalte aus Suchmaschinensicht besser zu verstehen, werden kurze Videos rund um das Thema SEO und Google angeboten.

Comicstil

Bei Analysen technischer Natur sind SEO-Software Benutzer häufig leicht überfordert und werden mit nüchternen und eintönigen Sachverhalten konfrontiert. Auch hier hat OnPage.org eine Lösung, indem wichtige Tipps durch den Captain OnPage – einer erfundenen Comic-Figur in Form eines Superhelden – vermittelt werden. Begriffserklärungen und Optimierungshinweise werden durch Professor Serpino geklärt, der als Hilfestellung in Analyse-Kategorien auftaucht. Der spielerische Ansatz bringt den Nutzer leicht durch die aufwendige Analysen und URL-Listen und hilft dabei den Spaßfaktor an der Onpage-Optimierung einer Webseite zu erhöhen.

Preisgestaltung

OnPage.org bedient das mittlere Preissegment für eine Analyse Software und ist als Standardversion für 99€ monatlich für ein Projekt erhältlich. Ein Standard-Account Benutzer ist dazu in der Lage bis zu fünf Projekte gleichzeitig anzulegen und zu monitoren. Die Agenturlösung, mit der Möglichkeit des Anlegens von mehreren Projekten, ist angedacht und wird in Kürze verfügbar sein. OnPage.org ist so ausgerichtet, dass Accounts monatlich gekündigt werden können. Somit besteht für den Nutzer keine langfristige Abonnementbindung und kann ohne großen Aufwand abgemeldet werden.

Fazit

OnPage.org lässt sich nur schwer mit den auf dem Markt vorhandenen Tools vergleichen, da der Ansatz einen besonderen Fokus auf die Onpage-Analyse legt. Externe Links oder ein Linkprofil einer Webseite werden nicht angeboten. Zwar gibt es viele Gemeinsamkeiten mit anderen Tools, die die Basics einer erfolgreichen Optimierung darstellen, wie Title-Tag Analysen oder Status Codes Überprüfung. OnPage.org geht jedoch meistens ein Schritt weiter und bietet nützliche Auswertungsmöglichkeiten, die auf Umsatzerfolg konzentriert sind (z.B. CTR-Optimierung).

Das Tool erlaubt umfassende und ins Detail gehende Analysen für jeden Webmaster, die manuell nur sehr aufwendig abgebildet werden können. Die Aufbereitung der Daten ist übersichtlich und die Navigation im Tool selbst meist intuitiv. Die grafischen Darstellungen können extern abgespeichert werden und direkt in die Kundenpräsentationen eingebunden werden. Auch die Exportmöglichkeiten erfolgen in gängigen Formaten und eignen sich gut für weitere Benutzung der Daten.

Insgesamt gesehen spart OnPage.org Agenturen und Inhouse-SEOs viel manuelle Recherche und bietet umfassende Onpage-Analyse ohne aufwendiges Benutzen mehrerer Tools. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei intensiver Benutzung der Software, was bei einer nachhaltigen Optimierung ohnehin die Voraussetzung ist.

Über 

Der Autor wohnt im kleinen Städtchen Harsewinkel, irgendwo im Münsterland und interessiert sich für Suchmaschinen und ihre Optimierung. Gerald auf Google+

css.php