Wenn ich eines liebe, dann diese Wortspiele 🙂 Diesmal habe ich es geschafft, Robert Basic und Google in einer Titelstory unterzubringen. Mit dem Titel meine ich das Title-Tag, mit dem Vorreiter meine ich eine neue Titel Spielerei von Google. Darüber gestolpert bin ich, als ich in Google nach Robert Basic gesucht hatte, um zu kontrollieren, ob Basic Thinking seiner eigenen Homepage in den Google Serps immer noch den Rang abläuft. Zeit genug ist ja schon vergangen seit dem Blogverkauf.

Ich muss euch auch gleich noch erzählen, warum ich überhaupt auf die Idee gekommen bin, nach Robert Basic zu suchen. Ich hatte kurz vorher überlegt, ich könne vielleicht einen kleinen Artikel über Mister Wongs neues Outfit schreiben und war dabei auf den Mister Wong reloaded Artikel auf Basic Thinking gestoßen. Ach, interessant dachte ich, hat der Robert dazu auch schon seinen Senf abgegeben. Und fing an zu lesen. Der Artikel hatte auch die passende basicsche Länge und den robertoresken Schreibstil, also realisierte ich anfänglich gar nicht, dass ich den Worten von Marek Hoffmann und nicht denen von Robert Basic folgte. Wie peinlich 😉

Nun kann ich mir aber auch vorstellen, dass ich nicht der einzige bin, dem es schon mal so ergangen ist. Sei es, weil man in geistiger Umnachtung auf Basic Thinking aufgeschlagen ist und die Basicsche Prägung im Gehirn immer noch nicht ganz verflogen ist, oder aber, weil man nach Robert gegooglet hat und an erster Stelle sein altes Weblog vorfand. Und dann insgeheim Robert mit dieser Seite assoziiert. Denn das tut selbst Meister Google.

Ein Blick auf Googles Serps zeigt Erstaunliches. An erster Stelle, noch vor dem eigentlichen und originären Titel der Seite, steht der Name Robert. Robert macht dort gewissermaßen den Vorreiter. Oder wenn man so will, das Aushängeschild. Das Kuriose daran, der Name Robert ist nirgends auf der Basic Thinking Homepage zu finden. Erst recht nicht im Title Tag. Der Name existiert nur in Links die auf die Seite verweisen, wie es so schön heisst im Google Cache. Wir hätten hier also eine klassische Google Bombe.

Ist doch amüsant, Google will mal wieder schlauer sein als die Seitenbetreiber. Und jagt den armen Suchenden damit ins Boxhorn. Eine Teilschuld möchte ich an dieser Stelle aber auch Meister Robert selber geben, der Seitentitel seiner neuen Homepage “written in basic” ist m. E. ziemlich suboptimal. Da gehört der Vorname mit rein in den Titel. Vielleicht können wir ja Robert mit passenden und kreativen Titel-Vorschlägen davon überzeugen, dass er seinen alten Titel überarbeitet. Damit er der echte, einzige und eigentliche Vorreiter im Google Index für seinen Vornamen Robert wird. Also, her mit den Vorschlägen.

Ihr wisst, Wortspielereien üben auf mich immer einen besonderen Reiz aus. Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere an meinen Anti-SEO Award für die Arbeitsagentur bzw den Artikel über den Besuchereinbruch bei der Argentur für Arbeit. Der Anti-Seo Award liegt jetzt schon fast 5 Jahre zurück, war aber für mich der Auslöser für erste Arbeitsargentur Wortspielereien. Leider musste ich jetzt feststellen, dass meine kleine Arbeitsargentur Seite so ziemlich am Ende ist.

Nachdem Google Suggest schon Ende April 2009 für eine deutliche Reduktion der Arbeitsargentur Besucherzahlen gesorgt hatte und sich die Besucherzahlen im laufenden Jahr dann noch mal halbiert haben, kam jetzt Anfang Juli das endgültige und traurige Aus für meine Arbeitsargentur Seite. Google hat wieder einmal drastisch in die Suchresultate eingegriffen und listet jetzt bei Falscheingabe des Wortes Arbeitsagentur einfach die Ergebnisse der korrekten Schreibweise. Für meine Seite bedeutete das den Abflug aus den Top 100, wie das abruppte Ende der blauen Kurve beweist. Für meine SOS Seo Seite war das hingegen von Vorteil, weil diese Dank des Anti-Seo Awards Artikels jetzt für Arbeitsagentur irgendwo in den Dreissigern gelistet wird, siehe rote Kurve.

Das traurige Ende der Arbeitsargentur zeigt, wie schnell Google einem ein Keyword unter dem Hintern wegschiessen kann. Selbst eine jahrelange Top 1 Platzierung kann auf diese Art und Weise ganz schnell vernichtet werden. Da gibt es sicher noch viele weitere traurige Beispiele da draußen. Und es wird sicherlich auch nicht das letzte Keyword sein, dem es so an den Kragen geht.