In Anlehnung an das Sprichwort mit den vielen Köchen habe ich in der Überschrift “den Blog” geschrieben, obwohl ich ansonsten die Kombination “das Blog” bevorzuge. In diesem Fall reden wir über das SEO.de Blog. Das ist zwar nicht wirklich verdorben worden, eher das Gegenteil. Aber es darbt vor sich hin. Und verdirbt mir den Spaß. Zum Beispiel wenn ich lese: War’s das schon mit SEO.de?

Doe: Aber das soll ein Gemeinschaftsblog sein? Ich seh immer nur den Typ mit der Brille…

Recht hat er, der Doe. Für ein Gemeinschaftsblog ist es hier verdächtig ruhig geworden. Generell scheinen es Gemeinschaftsblogs schwer zu haben, insbesondere wenn die Autoren auch noch ihre eigenen Weblogs besitzen. Meist reicht die Zeit nicht mal für die eigenen Blogs, viele SEO Blogger der ersten Stunde sind mittlerweile ruhig und schweigsam geworden. Da ist es schwer, überhaupt noch jemanden zu finden der mehr oder weniger freiwillig als Gastautor mitmacht. Vor allem dann, wenn mehr als eine Eintagsfliege daraus werden soll. Habe da mit dem SEO-SMO Blog selber eine Leiche im Keller, ein schönes Gemeinschaftsblog, das ich unterstützen wollte und nie dazu gekommen bin.

Vor einigen Tagen habe ich Blogschrott.net übernommen. Dort versuche ich mit einigen zumeist jüngeren Bloggern Schwung ins Blog zu bringen. Ich weiss nicht, ob und wie gut mir das gelingen wird, ich weiss nur, dass es nicht einfach wird. Hier auf SEO.de möchte ich jetzt etwas ähnliches probieren. Habe mir dazu von Julius Dreyer freie Hand geben lassen, um diese Ideen auch durchsetzen zu können. Wobei ich hier im Gegensatz zu Blogschrott nicht auf jugendlichen Elan sondern auf seologische Erfahrungen setzen möchte. SEO.de soll für Qualität stehen. Und das nicht nur was das Bloggen angeht, auch andere Dienste und Inhalte könnten in Zukunft hier ihr Zuhause finden. Wenn sich jetzt jemand von euch berufen fühlt, hier mithelfen zu wollen, dann darf der sich gerne bei mir melden. Danke.

4 Kommentare
  1. Yannick
    Yannick sagte:

    Kann Gerald nur zustimmen. Es ist schade, dass das geplante Multiautorenprojekt zur One-Man-Show wird; wobei Gerald hier natürlich exzellente Arbeit leistet.

    Also, wäre echt cool, wenn mehr Experten aus dem Bereich SEO sich dazu hinreißen lassen würden, hier mal was zu bloggen 😉

  2. jensus
    jensus sagte:

    Ich persönlich hatte mir damals auch mehr von diesem Blog versprochen. Manchmal hatte ich auch überlegt ob ich hier nicht ein paar sachen bloggen sollte. Aber letztendlich wäre es nur eine wiederholung der posts von anderen SEO Blogs.

    Dein Interview finde ich ganz interessant. Vielleicht wäre auch mal ein Podcast spannend (sollte dann aber keine konkurenz zu radio4seo oder seofm.com sein). Einfach nur just4fun.

    Gruß

  3. Doe
    Doe sagte:

    Es gibt ja schon den ein oder anderen interessanten Beitrag, aber von einem SEO Projekt hätt ich mir tausendmal mehr vorgestellt. Mensch, du hast die Seite für tausende von Euro gekauft und jetzt werden Tag für Tag alle Stammleser vergrault – so wird das nix. Und dann dieses 1995 Webdesign whaaaa….

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.