SEMRush – Analyse von Keywords und Mitbewerbern

Juli 25, 2011 by  
Filed under SEO, Tools

Wenn man zum ersten Mal auf die Hauptseite von SEMRush gelangt, so fragt man sich insbesondere als Anfänger, was es überhaupt mit diesem Service auf sich hat. Nicht, weil SEMRush kein Manual hätte, sondern aus Erfahrungsmangel im Bereich der Keyword- und Mitbewerber-Analyse. Um dem entgegen zu wirken, schauen wir uns einmal einige Funktionen von SEMRush aus der Nähe an.

Suchbegriffe via SEMRush sammeln — einfach, schnell und kostengünstig!

Geben wir ins Suchfeld die uns interessierende Domain ein, so erhalten wir den „SEMRush Hauptbericht für die Domain“. Darin sind die Suchbegriffe aus organischer Suche und AdWords dargestellt, außerdem noch die Mitbewerber in organischer Suche und den AdWords Resultaten sowie die Ads Texte und potentielle Käufer und Verkäufer von Traffic und Werbung. Entsprechend können wir jeden der Berichte anklicken und ihn uns vollständig ansehen.

Geben wir zum Beispiel die Domain „amazon.de“ ins SEMRush Suchfeld ein und wählen die deutsche Datenbank aus. In wenigen Sekunden zeigt uns SEMRush einige Tabellen mit den Informationen zur Domain. In der linken Spalte befinden sich die Angaben zu den Suchbegriff Volumina inklusive der Angaben zum Google DE Suchmaschinen- und Adwords-Traffic.

Selbstverständlich sind die SEMRush Berichte als XLS und CSV Datei exportierbar. Der entsprechende Button befindet sich im oberen rechten Eck über jedem Bericht.

Kommen wir zu den einzelnen Berichten im SEMRush Hauptbericht. Die Suchbegriffe in Googles organischer Suche und die Statistik für eine weitere Bearbeitung. Das sind die Suchbegriffe, mit welchen die ausgewählte Domain (amazon.de in unserem Fall) in Google rankt. Man kann in diesen Berichten immer etwas Interessantes entdecken. Diese Suchbegriffe sind nämlich nicht unbedingt diejenigen, für die die Webseite optimiert wurde.

Falls die analysierte Domain Google AdWords Werbung schaltet, so werden all diese Suchbegriffe im SEMRush Adwords Suchbegriffe Bericht angezeigt. Sogar die dazugehörigen Adwords Werbeboxen können per Mausklick angezeigt werden.. Für die Werbetexte gibt es übrigens einen eigenen Bericht.

Als nächstes folgen die Berichte zu den Mitbewerbern der jeweiligen Domain. Die Konkurrenzanalyse wird bei SEMRush mittels zweier Reports gemacht: Mitbewerber in organischer Suche und in Google AdWords. Hier ist alles ziemlich einfach, der Service listet alle Domains auf, die in der organischen Suche bzw bei den AdWords Resultaten für dieselben Suchbegriffe ranken wie die ausgewählte Domain. Wenig verwunderlich ist dabei, dass Seiten wie Wikipedia fast immer in den Berichten auftauchen. Diese Website rankt einfach für fast alle Keywords.

Klicken wir auf „gemeinsame Suchbegriffe“ bei einem unserer Mitbewerber, so sehen wir wie gut wir im Wettbewerb stehen. SEMRush zeigt uns die Positionen der beiden Mitbewerber in der Google TOP 20. So kann man nicht nur die Konkurrenten beobachten und kontrollieren, sondern auch deren Keywords für eigene Optimierungen entlehnen. Die Keyword Ideen liegen quasi vor einem auf dem Präsentierteller.

Auf dem folgenden Screenshot ist eine Konkurrenzanalyse zwischen ebay.de und amazon.de dargestellt. Sehr übersichtlich ist auch der grafische Vergleich der beiden Domains auf der linken Seite.

Interessante Informationen liefern die Reporte für „potentielle Traffic Käufer und Verkäufer“. Stellen wir uns einmal vor, wir ranken in Googles TOP20 organischer Suche mit dem Suchbegriff „gebrauchte Wagen“. In dem Bericht für „potentielle Käufer“ sehen wir die Domains, die Werbung zu diesem Suchbegriff in Google AdWords schalten. Das heißt, wir könnten die Betreiber dieser Domains kontaktieren und ihnen die Werbung auf unserer Webseite verkaufen. Budget haben sie ja! Umgekehrtes gilt für den Bericht für „potentielle Ads/Traffic Verkäufer“. Wir könnten die Webseiten kontaktieren und eventuell billiger als über AdWords unsere Werbung kaufen.

SEMRush bietet zwar ein kostenloses Abonnement, um es aber sinnvoll zu nutzen ist der Erwerb eines PRO Accounts für 49,99 USD pro Monat zu empfehlen. Für diesen eher niedrigen Betrag steht u.a. auch eine API zur Verfügung, so dass die gesammelten Daten für weitergehende Analysen genutzt werden können. Außerdem gibt es neben der deutschen Datenbank auch noch 8 andere, welche die folgenden Google Versionen abdecken: US, UK, FR, RU, AU, IT, BR, ES. Die gesamte Datenbank enthält mehr als 80 Mio Keywords und über 40 Mio Domains.

Über 

Comments

2 Responses to “SEMRush – Analyse von Keywords und Mitbewerbern”

Trackbacks

Check out what others are saying about this post...
  1. […] Tools zur Analyse sind immer willkommen. Seo.de berichtet diesmal über SEMRush und dessen Vorteile zur Keywords- und Mitbewerberanalyse. […]

  2. […] SEMRush – Analyse von Keywords und Mitbewerbern […]



Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!

css.php